Ärzte Zeitung online, 09.07.2019

Digital Health

Wie nützlich und sicher sind Health-Apps?

Was Gesundheits-Apps wirklich bieten, will eine unabhängige Bewertungsplattform durchleuchten. Ärzte und Patienten sollen so über Qualität und Nutzen der digitalen Helfer informiert werden.

FRANKFURT/MAIN. Viele Patienten nutzen Gesundheits- und Medizin-Apps im Alltag. Doch sind die Qualität und der Nutzen von Gesundheits-Apps für Patienten wie auch für Ärzte oft nur schwer einschätzbar: Wie sieht es mit dem Datenschutz aus? Welches Unternehmen steckt hinter der App? Wie sinnvoll ist die App tatsächlich für den Nutzer?

Damit Ärzte auf Patienten-Fragen antworten oder Empfehlungen für Apps aussprechen können, bieten HealthOn, eine unabhängige Informations- und Bewertungsplattform für Gesundheits-Apps, und das Fortbildungsportal Medcram unabhängige Fakten zu Qualität und Sicherheit von Apps an.

„Ich habe bei Kongressen und Fachtagungen in den letzten Jahren häufig für Ärzte, Apotheker und auch für Versorgungsforscher das Thema Qualität von Gesundheits- und Medizin-Apps beleuchtet. Das Interesse ist groß und wächst“, sagt Digital-Health-Expertin Dr. Ursula Kramer von HealthOn. „Das Thema ist auch für Ärzte spannend  Deshalb starten wir die Fortbildungsreihe ‚Digital Health verstehen‘ und bieten Live-Webinare an. Basis sind unabhängige Analysen der Gesundheits- und Medizin-Apps, die derzeit in den App-Stores nachgefragt werden.“

Kramer will mit ihren Analysen das gesicherte Wissen über Qualität, Sicherheit, Evidenzlage und Nutzen der Apps beleuchten. Sechs Webinare zu den Themen Diabetes, Schmerz, Ernährung, Onkologie, Raucherentwöhnung und Therapieadhärenz seien geplant. An praktischen Beispielen sollen Chancen, Risiken und Grenzen der Apps aufgezeigt werden.

Auch Qualitäts-, Produkt- und Datenschutzsiegel für Gesundheits-Apps sollen Thema sein und Orientierung geben. Die CME-zertifizierten Webinare werden von Pharma- und MedTech-Unternehmen gesponsert, die auf Inhalte aber keinen Einfluss haben sollen, heißt es.

Nach Anmeldung über das Fortbildungsportal Medcram sind die Webinare kostenlos zugänglich. Für die Teilnahme am einstündigen Webinar mit Lernerfolgskontrolle sind 2 CME-Punkte vorgesehen.

Weitere Infos und Termine online unter: www.healthon.de (mn)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

„Wir müssen die Hamsterräder anhalten“

Es gibt in Deutschland ausreichend Ärzte, findet Professor Ferdinand Gerlach, Direktor des Instituts für Allgemeinmedizin an der Uni in Frankfurt. Welche Kernprobleme er sieht und wie die Versorgung verbessert werden kann, verrät er im Interview mit der "Ärzte Zeitung". mehr »

Thermometer aus der Blase gezogen

Mitunter verschwinden Gegenstände versehentlich in der Blase, manche stecken sich bewusst Besenstiele oder Fische ins Organ. Urologen konnten nun ein Thermometer über die Harnröhre eines Mannes entfernen – ganz ohne Op. mehr »

Wichtige Impfungen für Mekka-Pilger

Weit über 10.000 Bundesbürger nehmen jedes Jahr an der Pilgerfahrt nach Mekka teil. Ärzte sollten bei diesen Patienten speziell auf den Impfschutz achten. mehr »