Ärzte Zeitung, 30.07.2014

Immobilien

SPD-Minister will Vermieter weiter bremsen

BERLIN. Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) will neben der Mietpreisbremse ein weiteres Gesetzespaket zur Kostenbegrenzung für Mieter schnüren. Geplant sei darin auch, die Berechnungskriterien für Mietspiegel zu überarbeiten, sagte Maas.

"Wir wollen ein genaueres Bild über die Entwicklung der Mieten bekommen." Dabei geht es beispielsweise darum, aus welchem Zeitraum Daten in die Übersichten einfließen.

Kosten für die Modernisierung von Wohnungen sollen Vermieter nur noch bis zu zehn Prozent auf die Mieter umlegen dürfen - und zwar nur so lange, bis die Aufwendungen gedeckt sind. Bisher sind elf Prozent ohne nähere Begrenzung möglich. (dpa)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Unterwegs mit dem ADAC-Ambulanzjet

Wer auf Auslandsreisen krank wird, der ist froh, wenn schnelle Hilfe naht. Besonders zügig geht das mit einem Ambulanzjet - etwa vom ADAC. mehr »

Ein Besuch auf der Messe "Medicare Taiwan"

Taiwans Medizintechnikunternehmen gelten als Powerhouse - und sie suchen den Schulterschluss mit internationalen Partnern. Die "Medicare Taiwan" ist DER Branchentreff – ein Fachmessebesuch in Taipeh. mehr »

Extra-Vergütung für offene Sprechstunden

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn will Ärzte für offene Sprechstunden besser bezahlen. Die zusätzliche Vergütung soll es auch dann geben, wenn Ärzte Termine über die Terminservicestellen annähmen.. mehr »