Ärzte Zeitung, 20.07.2015

Baufinanzvermittler

Weiterhin niedrige Zinsen erwartet

MÜNCHEN. Nach der Entscheidung der Europäischen Zentralbank, den Leitzins unverändert bei 0,05 Prozent zu belassen und ihre bisherige Geldpolitik fortzusetzen, müssen Immobilienkäufer nach Ansicht von Interhyp auch in den kommenden Wochen voraussichtlich nicht mit einer grundlegenden Zinswende rechnen.

Zuletzt hatten vor allem die Griechenlandkrise und Deflationsängste die Konditionen für zehnjährige Immobilienkredite unter der Zwei-Prozent-Marke gehalten, wie der nach eigenen Angaben Deutschlands größter Vermittler für private Baufinanzierungen betont.

Das gegenwärtige Umfeld beschere den Banken günstige Refinanzierungsbedingungen, so Interhyp-Vorstandsvorsitzender Michiel Goris. (maw)

Topics
Schlagworte
Finanzen/Steuern (10479)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Drastisch veränderte Mundflora bei Krebs

Beim Plattenepithelkarzinom der Mundhöhle ist die Zusammensetzung des oralen Keimwelt im Vergleich zu Gesunden drastisch verschoben. mehr »

Engagement, das Früchte trägt

Jungen Menschen fehlt es an Gespür für ehrenamtliches Engagement? Ein Vorurteil, wie sich bei der Springer Medizin Gala gezeigt hat. Deutlich wurde auch, dass Engagement für Hilfsbedürftige auch den Sinn für das Politische schärft. mehr »

So wird Insulin für Diabetiker produziert

Hinter den Toren des Industrieparks Höchst bieten sich faszinierende Einblicke in die Welt der Hochleistungs-Biotechnologie: Milliarden von E.coli-Bakterien produzieren hier das für Diabetiker überlebenswichtige Insulin. mehr »