Ärzte Zeitung, 21.10.2015

Healthcare City

Meilensteine beim Ausbau

DUBAI. Dubai sieht sich mit seinem Projekt der Dubai Healthcare City (DHCC), die das größte zusammenhängende Gesundheitsareal der Welt darstellen und vor allem betuchte Medizintouristen anziehen soll (wir berichteten), auf Kurs. Wie die DHCC mitteilt, sei die Zahl der Klinikeinrichtungen im ersten Halbjahr 2015 um weitere acht auf inzwischen 132 gestiegen.

Von der Aufsichtsbehörde hätten im selben Zeitraum 526 Gesundheitsprofis die Lizenz zum Arbeiten in der DHCC erhalten - insgesamt seien dort jetzt 5060 medizinische Fachkräfte tätig. Die Zahl der Patientenbeschwerden sei marginal um drei auf 27 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum gestiegen.

Als Meilenstein sieht Dr. Raja Al Gurg, Chefin der Aufsichtsbehörde Dubai Healthcare City AUTHORity, die Etablierung der Mohammed Bin Rashid University of Medicine and Health Sciences in der DHCC an, die mit der Queen‘s University Belfast kooperiere.

"Damit verstärken wir unser Engagement für das Humankapital im Emirat und für strategischen Partnerschaften, um in den Vereinigten Arabischen Emiraten ein Gesundheitssystem von Weltklasse zu schaffen", so Al Gurg. (maw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Mütter stellen früh die Weichen für Babys Gesundheit

Dicke Mutter = dickes Baby: Diese Gleichung geht oft auf - leider. Ernährungs-Experten tauschen sich daher auf einem Kongress über den frühen Einfluss der mütterlichen Ernährung u.a. auf das Diabetesrisiko des Kindes aus und geben Tipps. mehr »

Würden Ärzte Gröhe wählen?

In einer großen Umfrage fragten wir Ärzte: "Wenn der Bundesgesundheitsminister direkt vom Volk gewählt werden könnte, wen würden Sie wählen?" Lesen Sie hier die Antwort. mehr »

Bei Dauerschmerz leidet auch das Gedächtnis

Wird der Geist träger, geht das zulasten von Lebensqualität und Unabhängigkeit. Eine US-Studie hat den Einfluss anhaltender Schmerzen auf Kognition und Demenzrisiko untersucht. mehr »