Healthcare City

Meilensteine beim Ausbau

Veröffentlicht:

DUBAI. Dubai sieht sich mit seinem Projekt der Dubai Healthcare City (DHCC), die das größte zusammenhängende Gesundheitsareal der Welt darstellen und vor allem betuchte Medizintouristen anziehen soll (wir berichteten), auf Kurs. Wie die DHCC mitteilt, sei die Zahl der Klinikeinrichtungen im ersten Halbjahr 2015 um weitere acht auf inzwischen 132 gestiegen.

Von der Aufsichtsbehörde hätten im selben Zeitraum 526 Gesundheitsprofis die Lizenz zum Arbeiten in der DHCC erhalten - insgesamt seien dort jetzt 5060 medizinische Fachkräfte tätig. Die Zahl der Patientenbeschwerden sei marginal um drei auf 27 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum gestiegen.

Als Meilenstein sieht Dr. Raja Al Gurg, Chefin der Aufsichtsbehörde Dubai Healthcare City AUTHORity, die Etablierung der Mohammed Bin Rashid University of Medicine and Health Sciences in der DHCC an, die mit der Queen‘s University Belfast kooperiere.

"Damit verstärken wir unser Engagement für das Humankapital im Emirat und für strategischen Partnerschaften, um in den Vereinigten Arabischen Emiraten ein Gesundheitssystem von Weltklasse zu schaffen", so Al Gurg. (maw)

Mehr zum Thema

Großes Reformpuzzle

So will Lauterbach den Krankenhaus-Sektor umbauen

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Jahrestagung Amerikanische Neurologen

Eine Frage der Entropie: Wie Psychedelika bei Depressionen wirken

Großes Reformpuzzle

So will Lauterbach den Krankenhaus-Sektor umbauen

Lesetipps
Ulrike Elsner

© Rolf Schulten

Interview

vdek-Chefin Elsner: „Es werden munter weiter Lasten auf die GKV verlagert!“