Ärzte Zeitung, 14.01.2016

Vivantes Klinikum

Neue Chefärztin im Friedrichshain

Ärztin Wiebke Ludwig-Peitsch will Schwerpunkte in der operativen Dermatologie ausbauen.

BERLIN. Das Vivantes-Klinikum im Friedrichshain hat eine neue Chefärztin: Zum Jahresbeginn hat Professorin Wiebke Ludwig-Peitsch in der Klinik für Dermatologie und Phlebologie die Nachfolge von Dr. Barbara Hermes angetreten, die in den Ruhestand geht.

Seit 2002 arbeitete Wiebke Ludwig-Peitsch an der Universitätsmedizin Mannheim und leitete dort zuletzt als Oberärztin die Ambulanz für Allergologie und die Ästhetische Dermatologie.

In Berlin will sie die bestehenden Schwerpunkte in der operativen Dermatologie, der Phlebologie und der Dermatoonkologie weiter ausbauen und als neuen Schwerpunkt die Immundermatologie etablieren.

Für ihre Forschungsarbeit zum Aktin-bindenden Protein Drebrin, die mit dem Deutschen Krebsforschungszentrum in Heidelberg durchführte, wurde Ludwig-Peitsch 2007 mit dem Karl-Freudenberg-Preis der Heidelberger Akademie der Wissenschaften ausgezeichnet. (eb)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Parodontitis als Risikofaktor für Krebs?

Ist eine Zahnbettentzündung ein Risikofaktor für bestimmte Krebsarten? Innerhalb einer großen Gruppe Frauen in der Menopause haben Forscher deutliche Zusammenhänge gefunden. mehr »

Kinder suchtkranker Eltern brauchen mehr Beachtung

Die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Marlene Mortler, fordert eine bessere Versorgung und Betreuung der Kinder von Suchtkranken. Kinder von Suchtkranken sind diesmal Schwerpunkt des Drogenberichts. mehr »

Hilfe für die Seele gefordert

Eine Krebsdiagnose ist ein Schock. Die Psychoonkologie soll helfen. Aber die Unterstützung ist wenig bekannt und unterfinanziert. mehr »