Ärzte Zeitung online, 01.02.2017

BMG

Kliniken müssen mehr auf IT-Sicherheit achten

MÜNSTER. Alle Krankenhäuser sollten dem Thema Cybersicherheit größte Aufmerksamkeit widmen, fordert Dr. Stefan Bales vom Bundesgesundheitsministerium (BMG). Zwar arbeiten das Gesundheits- und das Innenministerium gerade an einer Rechtsverordnung, die festlegt, welche Kliniken nach dem IT-Sicherheitsgesetz Mindeststandards bei ihrer IT-Sicherheit sowie Meldepflichten einhalten müssen. Damit seien die anderen Häuser aber nicht per se von der Pflicht befreit. "Auch die, die nicht darunter fallen, müssen in Eigenverantwortung konkrete Maßnahmen zur Sicherheit ihrer IT-Netze treffen", stellte Telematik-Experte Bales auf dem Kongress "Gesundheitswirtschaft managen" in Münster klar. (iss)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Wenn Komplementärmedizin für Krebskranke tödlich wird

Krebspatienten, die zusätzlich unbewiesene Heilverfahren nutzen, verschlechtern wohl ihre Überlebenschance. Die Erklärung ist nicht in der Komplementärmedizin selbst zu suchen. mehr »

KBV kämpft um Autonomie der Ärzte

Die im TSVG enthaltenen verpflichtenden Mindestsprechzeiten sind der KBV nach wie vor ein Dorn im Auge. Der Vorstand fordert nun die Regierung auf, diesen Passus zu streichen. Und das ist nicht der einzige Änderungsvorschlag. mehr »

Kurskorrektur in der Alzheimerforschung?

Offenbar entzieht sich das Gehirn bei Morbus Alzheimer dem Immunsystem. Checkpoint-Hemmer aus der Krebstherapie könnten dies verhindern. Bei Mäusen klappt das schon. mehr »