Ärzte Zeitung online, 01.02.2018

Baden-Württemberg

Apotheken sammeln Rezepte digital

NEIDLINGEN. Im schwäbischen Neidlingen ist jetzt die nach Herstellerangaben bundesweit erste digitale Rezeptsammelstelle in Betrieb gegangen. Bisher diente in dem Ort nur der übliche Briefkasten als Rezeptsammelstelle. Doch seit Kurzem können Patienten ihre Rezepte an einem Bildschirmterminal einlesen und sofort an eine Apotheke übertragen zu lassen.

Realisiert wurde das "callmyApo" getaufte System – wie es heißt "in kürzester Zeit" – von der Verrechnungsstelle Süddeutscher Apotheker (VSA GmbH) und auf Anregung des Landesapothekerverbandes Baden-Württemberg. Zur Bestätigung der gelungenen Rezept-Übertragung erhielten Kunden einen Quittungsbon, heißt es. Zudem sei es möglich, am Terminal mit der Apotheke via Textnachricht zu kommunizieren.

Betreiber der digitalen Rezeptsammelstelle sind den Angaben zufolge wechselweise die Adler-Apotheke sowie die Stadt-Apotheke, beide aus dem benachbarten Weilheim/Teck. (cw)

Topics
Schlagworte
Rezepte & Co. (983)
Krankenkassen (17159)
Organisationen
VSA (2)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

jameda muss Arztprofil löschen - Das ist die Urteilsbegründung

Urteil des Bundesgerichtshofs zum Arzt-Bewertungsportal jameda: Am Dienstag entschieden die Karsruher Richter zugunsten einer klagenden Ärztin. Ihr Profil muss gelöscht werden - die Richter schränken ihr Urteil allerdings ein. mehr »

Wann Bergsteigen fürs Herz schädlich ist – und wann nicht

Forscher haben Studien zu herzkranken Bergsteigern ausgewertet und geben Tipps, was Ärzte bei welcher Krankheit beachten müssen. mehr »

Deutlich mehr Masernfälle in Europa

In der Europäischen Region der WHO gab es 2017 eine Zunahme der Masernfälle um 400 Prozent gegenüber dem Vorjahr. mehr »