Baden-Württemberg

Apotheken sammeln Rezepte digital

Veröffentlicht:

NEIDLINGEN. Im schwäbischen Neidlingen ist jetzt die nach Herstellerangaben bundesweit erste digitale Rezeptsammelstelle in Betrieb gegangen. Bisher diente in dem Ort nur der übliche Briefkasten als Rezeptsammelstelle. Doch seit Kurzem können Patienten ihre Rezepte an einem Bildschirmterminal einlesen und sofort an eine Apotheke übertragen zu lassen.

Realisiert wurde das "callmyApo" getaufte System – wie es heißt "in kürzester Zeit" – von der Verrechnungsstelle Süddeutscher Apotheker (VSA GmbH) und auf Anregung des Landesapothekerverbandes Baden-Württemberg. Zur Bestätigung der gelungenen Rezept-Übertragung erhielten Kunden einen Quittungsbon, heißt es. Zudem sei es möglich, am Terminal mit der Apotheke via Textnachricht zu kommunizieren.

Betreiber der digitalen Rezeptsammelstelle sind den Angaben zufolge wechselweise die Adler-Apotheke sowie die Stadt-Apotheke, beide aus dem benachbarten Weilheim/Teck. (cw)

Mehr zum Thema

Unterschiedliche Fachinformationen

Oftmals abweichende Gegenanzeige trotz wirkstoffgleicher Arzneimittel

Unternehmen

Wirtschaftliche Cannabis-Verordnung mit Stada

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Warten auf den PCR-Test: Abstrichröhrchen.

© Uwe Anspach / dpa

Bund-Länder-Runde am Montag

Corona-PCR-Tests: Ärzte und MFA sollen jetzt doch Vorrang erhalten

Ein Mann geht auf der Theresienwiese an einem Plakat der Aufschrift "Impfen" vorbei.

© Sven Hoppe/dpa

Einrichtungsbezogene Impfpflicht

Länder attackieren Corona-Impfpflicht im Gesundheitswesen