Ärzte Zeitung online, 07.11.2017

Ulm

Polizei bändigt mit Messer bewaffneten Mann in Klinikpark

ULM/GÖPPINGEN. Eine Klinik in Göppingen musste am Samstag die Polizei rufen, um einen mit einem Messer bewaffneten, psychisch kranken Mann zu bändigen. Wie Staatsanwaltschaft und Polizeipräsidium Ulm am Montag mitteilen, meldeten Passanten, der Mann gehe durch einen Klinikpark, sei aggressiv und habe auch Anstalten gemacht, sich selbst zu verletzen.

Als der Mann mit dem Messer die Polizisten angegriffen habe, habe ein Beamter einen Schuss aus der Pistole abgegeben, ohne den Angreifer zu treffen. Spezialkräfte der Polizei überwältigten den 38-Jährigen schließlich und überstellten ihn der Klinik. Der Mann erlitt leichte Verletzungen. Wie sich laut Polizei zeigte, war er stark betrunken. (maw)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Herzschutz-Effekt durch spezielle Fischöl-Kapseln

Die Supplementierung von Omega-3-Fettsäuren hat in der REDUCE IT-Studie eine erstaunliche Wirkung entfaltet. Zu einem anderen Ergebnis kommt die Studie VITAL. mehr »

Diabetes-Strategie zum Greifen nah

Der gezielte Kampf gegen Diabetes könnte schon bald konkrete Formen annehmen. Zum Welt-Diabetestag am 14. November zeichnet sich zwischen Union und SPD ein Kompromiss für eine nationale Diabetes-Strategie ab. mehr »

E-Rezept ante portas?

Bundesgesundheitsminister Spahn will der Telemedizin mittels E-Rezept auf die Sprünge helfen. Dazu ist Berichten zufolge eine entsprechende Gesetzesänderung geplant. mehr »