Ärzte Zeitung, 12.06.2009

Rhön-Klinikum bereitet Kapitalerhöhung vor

FRANKFURT AM MAIN(eb). Bis zu 500 Millionen Euro will die Rhön-Klinikum AG mit einer Kapitalerhöhung einwerben. Das gab Vorstandsvorsitzender Wolfgang Pföhler auf der Jahreshauptversammlung am Mittwoch in Frankfurt bekannt.

Die Kapitalerhöhung werde vorbereitet und soll, wenn es die Kapitalmärkte zulassen, in der zweiten Jahreshälfte durchgeführt werden. Das Geld will Rhön vor allem für die Erweiterung seines Versorgungsnetzes einsetzen.

Topics
Schlagworte
Unternehmen (11095)
Organisationen
Rhön-Klinikum (173)
Personen
Wolfgang Pföhler (89)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Wenn Einsamkeit krank macht

Ein Alterspsychotherapeut warnt: Ältere Männer sind besonders häufig suizidgefährdet. Einsamkeit ist ein Grund dafür. mehr »

Diabetes-Experten sind besorgt

Schon bald könnten mehr Lebensmittel "schlechten Zucker" enthalten. Für die Industrie wird der Einsatz von Isoglukose profitabler. mehr »

PKV bekennt sich zur Innovationsoffenheit

Wird es mit der neuen GOÄ erschwert, Privatpatienten neue Leistungen anzubieten? Vom PKV-Verband kommt dazu ein klares Dementi. mehr »