Ärzte Zeitung, 12.02.2015

Unternehmen

synlab fasst Fuß in Zypern und Norwegen

AUGSBURG. Die Augsburger synlab-Gruppe baut nach eigenen Angaben mit zwei Akquisitionen in Norwegen und Zypern ihre Stellung als einer der führenden europäischen Labordienstleister weiter aus.

Mit dem Markteintritt in diesen beiden Ländern sei synlab künftig in 25 Staaten Europas und Westasiens vertreten. In Norwegen wurde demnach der Anbieter Lab1, die Nummer drei im norwegischen Markt für medizinische Diagnostik mit Fokus auf Spezialdiagnostik und Komplementärmedizin, übernommen.

In Zypern sei das marktführende humanmedizinische Labor Medilab mit Sitz in Nikosia akquiriert worden. Über den Kaufpreis beider Transaktionen wurde laut synlab Stillschweigen vereinbart. (maw)

Topics
Schlagworte
Unternehmen (11992)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Darum will Maria Rehborn unbedingt Landärztin werden

Studentin Maria Rehborn möchte Landärztin werden in den Bergen werden – ein Portrait. mehr »

Welches Wasser in die Nasendusche?

In unserem Trinkwasser tummeln sich viele Erreger. Forscher haben nun getestet, mit welcher Methode Nasenduschen-Wasser behandelt werden sollte, um diese abzutöten. mehr »

Die Rückkehr des Badearztes

Eine Medizinerin bringt die Region Wiesbaden ins Schwitzen: als einzige Badeärztin der Gegend. Der "Ärzte Zeitung" erklärt sie, warum sie Treppen steigen lässt statt eines EKGs – und wie sie 75 Patienten an ihrer Zunge erkannte. mehr »