Ärzte Zeitung, 12.02.2015

Unternehmen

synlab fasst Fuß in Zypern und Norwegen

AUGSBURG. Die Augsburger synlab-Gruppe baut nach eigenen Angaben mit zwei Akquisitionen in Norwegen und Zypern ihre Stellung als einer der führenden europäischen Labordienstleister weiter aus.

Mit dem Markteintritt in diesen beiden Ländern sei synlab künftig in 25 Staaten Europas und Westasiens vertreten. In Norwegen wurde demnach der Anbieter Lab1, die Nummer drei im norwegischen Markt für medizinische Diagnostik mit Fokus auf Spezialdiagnostik und Komplementärmedizin, übernommen.

In Zypern sei das marktführende humanmedizinische Labor Medilab mit Sitz in Nikosia akquiriert worden. Über den Kaufpreis beider Transaktionen wurde laut synlab Stillschweigen vereinbart. (maw)

Topics
Schlagworte
Unternehmen (11300)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Neuropathie-Test 2.0 – Handy-Vibration ersetzt Stimmgabel

Es genügt ein Handy mit Vibrationsfunktion: An den Fuß eines Diabetespatienten gehalten, zeigt es Forschern zuverlässig an, ob dieser an einer peripheren Neuropathie leidet. mehr »

Pflegerat fordert 50.000 Stellen für die Krankenhäuser

Was hat die Pflegepolitik bewirkt? Die Meinungen sind gespalten: Gesundheitsminister Gröhe lobt die Erfolge der Koalition in der Pflegepolitik. Der Pflegerat hält dagegen. mehr »

Bluttest erkennt acht Krebsformen gleichzeitig

Ein universeller Bluttest auf Krebs zur Früherkennung: Dieser Vision sind US-Forscher jetzt einen Schritt nähergekommen. mehr »