Ärzte Zeitung online, 23.12.2016

Healthcare

Sygnis will US-Unternehmen akquirieren

900 000 US-Dollar soll die Übernahme der C.B.S. Scientific Company Inc. kosten.

HEIDELBERG/MADRID/SAN DIEGO. Das deutsch-spanische Start-up Sygnis hat mit dem in San Diego ansässigen, auf Life-Sciences-Instrumente spezialisierten Unternehmen C.B.S. Scientific Company Inc. (C.B.S.) eine verbindliche Vereinbarung zur Akquisition getroffen.

Sygnis zahle einen Gesamtbetrag von 900.000 US-Dollar. Durch die Akquisition von C.B.S. werde von Beginn an ein positiver Ertrags- und Liquiditätsbeitrag erwartet.

C.B.S. habe eine starke globale Marke für Elektrophoresegeräte und wissenschaftliche Instrumente in der Genomik- und Proteomikforschung aufgebaut. (maw)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Dieses Training hält jung

Forscher haben in einer Studie Trainingsformen identifiziert, die die Zellalterung verlangsamen: Wer sein Leben verlängern will, sollte wohl eher aufs Laufband als in die Muckibude. mehr »

Mehr Ausgaben zur Gesundheitsförderung

Die gesetzlichen Krankenkassen haben im vergangenen Jahr 8,1 Millionen Menschen mit gesundheitsfördernden und präventiven Maßnahmen erreicht – so viele wie nie zuvor. Doch es gibt auch Lücken. mehr »

Zahl der Abtreibungen zurückgegangen

2018 wird es wohl weniger Schwangerschaftsabbrüche geben als im Jahr zuvor, so eine Statistik. mehr »