Ärzte Zeitung online, 18.05.2017

Klinikmarkt

Klinikgruppe Ameos kauft Heimbetreiber Röpersberg

RATZEBURG. Die Schweizer Klinikgruppe Ameos übernimmt die Röpersberg-Gruppe in Ratzeburg. Mit der Übernahme wächst Ameos auf 74 Einrichtungen an 40 Standorten im deutschsprachigen Raum. Röpersberg betreibt Seniorenwohnheime, Reha- und Akutmedizin sowie Pflegeeinrichtungen und beschäftigt 700 Mitarbeiter. Ein Schwerpunkt ist die Geriatrie und die psychosomatische Behandlung pflegender Angehöriger, die von Demenz betroffene Angehörige betreuen. Ameos ist im Norden bereits an mehreren Standorten vertreten und ergänzt mit der Übernahme sein Leistungsangebot in der Region. Insgesamt verfügt die Schweizer Gruppe damit nun über rund 9000 Betten und Behandlungsplätze. Die Übernahme steht noch unter Vorbehalt der Zustimmung des Kartellamtes. (di)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Kinderschutzhotline - Heißer Draht zu Ärzten

Über den Verdacht auf Kindesmissbrauch sprechen, ohne die Schweigepflicht zu verletzen: Das ermöglicht seit 2017 die Medizinische Kinderschutzhotline - eine Zwischenbilanz. mehr »

Hypertonie vor 40. Lebensjahr ist riskant

Junge Erwachsene, die einen erhöhten Blutdruck gemäß den US-amerikanischen Leitlinien von 2017 entwickeln, haben ein signifikant höheres Risiko für kardiovaskuläre Ereignisse als Normotoniker. mehr »

Computervirus legt Klinik lahm

Das bayerische Klinikum Fürstenfeldbruck ist von einem Computervirus lahmgelegt worden. Es hatte sich daher auch von der Integrierten Leitstelle des Landkreises abgemeldet und nur dringende Notfälle aufgenommen. mehr »