conhIT

Klappt Telemedizin in Regelfinanzierung?

Veröffentlicht:

BERLIN (maw). Wie kann eine telemedizinische Betreuung für chronisch kranke Menschen aller Alters- und Versorgungsstufen im Rahmen der Regelfinanzierung umgesetzt werden? Diese Frage steht im Mittelpunkt bei einem der weltweit größten Telemedizinprojekte, dem EU-Projekt Renewing Health. Vorgestellt wurde das Projekt jetzt auf der Healthcare-IT-Messe conhIT 2010 in Berlin. Von deutscher Seite ist das Pflegewerk Berlin beteiligt an dem mit insgesamt 14 Millionen Euro Fördergeldern ausgestatteten Projekt. "Wir werden im Raum Berlin 800 der insgesamt 7900 Patienten für diese in zehn Ländern angesiedelte, randomisierte Studie rekrutieren", betont Marius Greuel vom Pflegewerk.

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Bundeskanzlerin Merkel: Deutschland steht an der Schwelle zu einer neuen Phase der Pandemie, „in die wir nicht mit Sorglosigkeit, aber doch mit berechtigten Hoffnungen hineingehen können

Auf dem Weg aus dem Shutdown

Merkel setzt auf zwei Helfer gegen das Coronavirus