Künstliche Intelligenz

Mensch oder Maschine? Finden Sie‘s heraus!

Veröffentlicht:

Maschinen lernen zunehmend, wie Menschen zu denken. Doch wie schnell kann KI Informationen verarbeiten und weiterdenken? Am Donnerstag findet auf dem Hauptstadtkongress ein einzigartiges Wissensduell statt.

Eine KI wurde während des gesamten Kongresses mit Botschaften und Inhalten aus den Vorträgen und Diskussionen gefüttert. Jetzt soll sie eigene Sätze über die Themen formulieren.

Doch erkennen wir den Unterschied? Am Donnerstag stellen sich Prominente des Gesundheitssystems mit dem Publikum die Frage: Von wem stammen die Sätze des Kongresses? Mitmachen erwünscht! (eb)

„Mensch oder Maschine“, Donnerstag, 23. Mai, 15:45 bis 16:45 Uhr, Kongress-Piazza

Mehr zum Thema

Klinikqualität

Gezänke um Mindestmengen geht in die nächste Runde

Update

Hauptstadtkongress

Pflege hadert mit Kosten der Tariflöhne

Das könnte Sie auch interessieren
Digitalisierung? „Muss für Ärzte einen Mehrwert bieten!“

„EvidenzUpdate“-Podcast

Digitalisierung? „Muss für Ärzte einen Mehrwert bieten!“

Digitalisierung und Datenschutz pandemiekonform: SVR-Vorsitzender Professor Ferdinand Gerlach (li.) am 24. März in Berlin bei der Vorstellung des Ratsgutachtens und der Bundesdatenschutzbeauftragte Professor Ulrich Kelber (re.) einen Tag später bei der Vorlage seines Tätigkeitsberichts.

„ÄrzteTag“-Podcast

„Wir verlangen Digitalisierung mit Gehirnschmalz!“ (Streitgespräch Teil 1)

Thorsten Kaatze, kaufmännischer Direktor am Uniklinikum Essen

„ÄrzteTag“-Podcast

Ein „Kochrezept“ für die Digitalisierung einer Uniklinik

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Nachmittags: das schnelle Telegramm. Am Morgen: Ihr individuell zusammengestellter Themenmix.

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Bundesgesundheitsminister Jens Spahn nach der Gesundheitsministerkonferenz in München.

Gesundheitsministerkonferenz

Corona-Impfzentren sollen vorerst nicht eingestampft werden