Hauptstadtkongress

Wege zur Kooperation: USA und Deutschland

Veröffentlicht:

BERLIN (eb). Die Vereinigten Staaten von Amerika sind für Unternehmen in Deutschland immer noch der wichtigste Wirtschaftspartner außerhalb der Europäischen Union. Welchen Herausforderungen stellen sich Unternehmen in der Gesundheitswirtschaft bei der Zusammenarbeit?

Welche Kooperationen sind möglich, besonders in Referenzmärkten wie der Pharma- und Medizintechnikbranche? Und: Was könnten gemeinsame Parameter in punkto Qualität und Transparenz sein? Das wird am Beispiel von Qualitätssiegeln für Kliniken vorgestellt.

Diese Fragen diskutieren Experten am 14. Juni (14:30 bis 16 Uhr) auf dem Hauptstadtkongress. Mit dabei sind der ehemalige US-Botschafter John Kornblum, Kanzlei Noerr LLP, und Fred Irwin, amerikanische Handelskammer in Deutschland.

Aus Deutschland nehmen Birgit Fischer vom Verband forschender Arzneimittelhersteller und die Staatssekretärin im Bundesgesundheitsministerium Ulrike Flach sowie Claus Hommer von der Johnson & Johnson Holding teil.

Das könnte Sie auch interessieren
Digitalisierung? „Muss für Ärzte einen Mehrwert bieten!“

© [M] Scherer: Tabea Marten | Spöhrer: privat

„EvidenzUpdate“-Podcast

Digitalisierung? „Muss für Ärzte einen Mehrwert bieten!“

Digitalisierung und Datenschutz pandemiekonform: SVR-Vorsitzender Professor Ferdinand Gerlach (li.) am 24. März in Berlin bei der Vorstellung des Ratsgutachtens und der Bundesdatenschutzbeauftragte Professor Ulrich Kelber (re.) einen Tag später bei der Vorlage seines Tätigkeitsberichts.

© [M] Gerlach: Wolfgang Kumm / dpa | Kelber: Bernd von Jutrczenka / dpa

„ÄrzteTag“-Podcast

„Wir verlangen Digitalisierung mit Gehirnschmalz!“ (Streitgespräch Teil 1)

Thorsten Kaatze, kaufmännischer Direktor am Uniklinikum Essen

© UK Essen

„ÄrzteTag“-Podcast

Ein „Kochrezept“ für die Digitalisierung einer Uniklinik

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Zeitgenössischer Kupferstich von William T. G. Morton und Kollegen im Massachusetts General Hospital in Boston. Mittels eines Glaskolbens führte Morton die Äthernarkose vor.

© akg-images / picture-alliance

175 Jahre Anästhesie

Triumph über den Schmerz

Nach erfolgreicher Sondierungswoche (v.l.n.r): Robert Habeck und Annalena Baerbock, Bundesvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen, SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz und FDP-Chef Christian Lindner am Freitag in Berlin.

© Kay Nietfeld/picture alliance

Erfolgreiche Sondierung

Das plant die Ampelkoalition im Bereich Gesundheit