Norovirus

170 Schiffspassagiere an Brechdurchfall erkrankt

An Bord eines Kreuzfahrtschiffs vor der Küste Kaliforniens sind rund 170 Menschen an dem Norovirus erkrankt, das Erbrechen und Durchfall verursacht.

Veröffentlicht:

LOS ANGELES. Von dem Vorfall berichtete die "Los Angeles Times" unter Berufung auf die US-Seuchenkontrollbehörde CDC. Die "Crown Princess" der Reederei Princess Cruises mit mehr als 3000 Passagieren an Bord musste eine Kreuzfahrt nach Hawaii und Tahiti vorzeitig beenden und am Sonntag in San Pedro anlegen.

Es ist der zweite Vorfall an Bord der "Crown Princess" in diesem Jahr. Schon im April musste das Schiff wegen des Norovirus eine Reise abbrechen. Die vom Erreger verursachte Magen-Darm-Erkrankung führt zu Brechreiz und Durchfall. (dpa)

Schlagworte:
Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Lesetipps
Ulrike Elsner

© Rolf Schulten

Interview

vdek-Chefin Elsner: „Es werden munter weiter Lasten auf die GKV verlagert!“