24-h-retardiertesAntipsychotikum in USA zugelassen

Veröffentlicht:

NEUSS (eb). Das atypische Antipsychotikum Paliperidon ER wurde von der US-Gesundheitsbehörde FDA zugelassen. Indikation ist die Behandlung von Patienten mit Schizophrenie. Das hat das Unternehmen Janssen-Cilag mitgeteilt. Die europaweite Zulassung des Arzneimittels werde voraussichtlich Mitte 2007 erfolgen, so das Unternehmen.

Als erstes Antipsychotikum kombiniere das Präparat die Eigenschaften einer 24 Stunden dauernden gleichmäßigen Wirkstofffreisetzung mit der oralen Applikation. Grundlage dazu sei die OROS®-Technologie, mit der über 24 Stunden der Wirkstoff osmotisch kontrolliert abgegeben wird. Wirkstoffspiegelspitzen beim Anfluten - wie bei nicht retardierten Arzneimitteln zu beobachten - würden so vermieden.

Mehr zum Thema

Familiencoach Kinderängste der AOK

Neues Online-Selbsthilfeprogramm soll bei Ängsten entlasten

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Jahrestagung Amerikanische Neurologen

Eine Frage der Entropie: Wie Psychedelika bei Depressionen wirken

Großes Reformpuzzle

So will Lauterbach den Krankenhaus-Sektor umbauen

Lesetipps
Ulrike Elsner

© Rolf Schulten

Interview

vdek-Chefin Elsner: „Es werden munter weiter Lasten auf die GKV verlagert!“