BUCHTIP

Antimykotika von A bis Z

Veröffentlicht: 27.09.2006, 08:00 Uhr

Mykosen und die Behandlung von Patienten mit Pilzinfektionen unterliegen einem permanenten Wandel. Verbesserte Therapiemöglichkeiten etwa bei invasiven Mykosen, vor allem bei Aspergillosen, erfordern, daß Lehrbücher bearbeitet und erweitert werden, um auf heutigem Stand zu sein.

Ein Lehrbuch - das handliche Taschenbuch "Antimykotika von A bis Z" - ist jetzt innerhalb der vergangenen sieben Jahre bereits zum vierten Mal aktualisiert worden.

Die Professoren Hans-Jürgen Tietz und Wolfram Sterry aus Berlin gehen dabei besonders auf die Behandlung bei invasiven Pilzinfektionen ein, was sich auch im von ihnen gewählten Titelbild einer zerebralen Aspergillose widerspiegelt. Ausführlich benennen die Dermatologen lebenserhaltende Antimykotika wie Voriconazol, Caspofungin oder das erst vor kurzem eingeführte Posaconazol.

Darüber hinaus berichten Tietz und Sterry über Innovationen in der lokalen und systemischen Therapie bei Haut-, Nagel- und Schleimhautmykosen. Die Wirkstoffe werden dabei - sehr übersichtlich - alphabetisch aufgeführt und nach topischen und systemischen Antimykotika getrennt. Bewährte und neue Therapie-Chancen bei Problem-Mykosen wie der Tinea capitis, Onychomykose sowie der chronisch rezidivierenden Vulvovaginalmykose stellen die Dermatologen schließlich in eigenen Kapiteln tabellarisch dar. (hsr)

Hans-Jürgen Tietz, Wolfram Sterry: Antimykotika von A - Z - Anwendung und Pharmakologie auf einen Blick; Georg Thieme Verlag Stuttgart 2006; 4., neu bearbeitete und erweiterte Auflage, 140 Seiten, 9,95 Euro, ISBN 3-13-137794-1

Mehr zum Thema

Blutzuckermessung

Für jeden Diabetiker das passende CGM-Gerät

Herz-Kreislauf-Stillstand

Laienreanimation ist auf einem guten Weg

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Für jeden Diabetiker das passende CGM-Gerät

Blutzuckermessung

Für jeden Diabetiker das passende CGM-Gerät

So klappt Substitutionstherapie in Corona-Zeiten

Arztpraxis berichtet

So klappt Substitutionstherapie in Corona-Zeiten

Aufklärung über Abrechnungs-Sonderregeln wegen Corona

Leser fragen - Experten antworten

Aufklärung über Abrechnungs-Sonderregeln wegen Corona

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden