Pädiatrie

Bei Kindern hat das Bauchfett zugenommen

Veröffentlicht: 07.11.2006, 08:00 Uhr

ROCHESTER (Rö). Abdominelle Adipositas hat in den vergangenen Jahren bei Kindern und Jugendlichen stark zugenommen.

Eine große US-Erhebung (National Health an Nutrician Examination Survey) hat jetzt belegt, daß die Bauchfettmenge zwischen 1988 und 2004 bei zwei bis fünfjährigen Jungen um 84 Prozent und bei 18- bis 19jährigen Mädchen um 126 Prozent zugenommen hat. Die Bauchfettmessung ist ein besserer Indikator als der BMI, um etwa kardiovaskuläre Risiken zu erkennen.

Von 1999 bis 2000 hatten 15 Prozent der sechs- bis elfjährigen Kinder einem BMI über 25 Prozent, 2003 bis 2004 schon 19 Prozent. Jedoch stieg die Rate der Kinder mit mehr als 35 Prozent Bauchfett von 14,2 Prozent (1999 bis 2000) auf 19,2 Prozent (2003 bis 2004).

Mehr zum Thema

Kindergesundheit

90 Prozent der Jugendlichen geht es gesundheitlich gut

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
S1-Leitlinie zu COVID-19 aktualisiert

DEGAM

S1-Leitlinie zu COVID-19 aktualisiert

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden