Beim Kolon-Ca ist Antikörper jetzt Standard

BARCELONA (rom). Sogenannte Biologicals, etwa Antikörper, halten auf breiter Basis Einzug in die Krebstherapie. Wie auf dem Weltkongress zu gastrointestinalen Tumoren in Barcelona betont worden ist, gehören vor allem monoklonale Antikörper inzwischen zum Therapiestandard beim fortgeschrittenen kolorektalen Karzinom.

Veröffentlicht:

Der Stellenwert monoklonaler Antikörper geht aus evidenzbasierten Handlungsrichtlinien hervor, die von 14 europäischen Onkologen im Auftrag der EORTC (European Organisation for Research on Treatment of Cancer) erarbeitet wurden - etwa von Professor Eric van Cutsem aus Leuven.

Dieser stellte auf dem Weltkongress die EORTC-Richtlinien noch vor der endgültigen Veröffentlichung vor. Es handelt sich spezifisch um Empfehlungen zur Anwendung von "Biologicals" beim metastasierten kolorektalen Karzinom.

Aufgrund der Tatsache, dass Bevacizumab in mehreren Studien die Wirksamkeit jedweder etablierten Chemotherapie zu steigern vermochte, betrachtet das Expertenteam den Zusatz des Antikörpers inzwischen als Standard für die Primärtherapie.

Allerdings, betonte van Cutsem, seien vorab die potenziellen Bevacizumab-spezifischen unerwünschten Wirkungen zu berücksichtigen, zu denen etwa Hypertonie, thromboembolische Ereignisse, gastrointestinale Perforation und Blutungen gehören. Beim Antikörper Cetuximab sind es nach Angaben von van Cutsem akneartige Ausschläge, allergische Reaktionen und Hypomagnesämie.

Mehr zum Thema

Langzeitanalyse

Bessere Prognose mit links- statt rechtsseitigem Kolonkarzinom

Vision Zero Summit

Krebsprävention: Von wem Deutschland lernen kann

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Schon im ersten Trimester

Frühere Diagnostik des Gestationsdiabetes gefordert

Lesetipps
Hört die KI künftig in Praxis- und Klinikalltag mit? Beim Healthcare Hackathon in Berlin wurden gleich mehrere Szenarien getestet, bei denen eine Art Alexa etwa bei der pflegerischen Aufnahme unterstützt.

© Andrey Popov / stock.adobe.com

Healthcare Hackathon

Wie KI zur echten Praxis- und Klinikhilfe wird

Professor Ferdinand Gerlach

© Wolfgang Kumm/dpa/picture alliance

Interview

Gerlach: „Es gibt keinen allgemeinen Ärztemangel und keine generelle Überalterung“

Gemälde von Menschen auf einer tropischen Insel, die um eine übergroße Mango tanzen.

© Preyanuch / stock.adobe.com

Kinetose

Mango, Musik, Medikamente – was gegen Reisekrankheit hilft