Haut-Krankheiten

Dermatologie - Frist für Preis wurde verlängert

Veröffentlicht:

DARMSTADT (Rö). Die Ausschreibungsfrist des mit 10  000 Euro dotierten Merck Serono Dermatologie Forschungspreises ist bis zum 20. Juni 2008 verlängert worden. Der zum vierten Mal ausgeschriebene Dermatologie-Forschungspreis des Unternehmens richtet sich an Wissenschaftler mit dem Schwerpunkt Psoriasis oder anderer entzündlicher Dermatosen. Die Verleihung soll während der 21. Fortbildungswoche für praktische Dermatologie und Venerologie in München erfolgen.

Informationen und Bewerbungsformular gibt es im Internet unter www.raptiva.de oder telefonisch beim Merck Serono Centrum: 08 00 / 7 27  84  82

Mehr zum Thema

Onlinekurs Geriatrie

Ulcus cruris: Auf die Ursache kommt es an

Das könnte Sie auch interessieren
Laser- und Strahlentherapie: Mit Dexpanthenol nachbehandeln

© Bayer Vital GmbH

DDG-Tagung 2021

Laser- und Strahlentherapie: Mit Dexpanthenol nachbehandeln

Anzeige | Bayer Vital GmbH
Dexpanthenol kompensiert den MMP3-Knockdown-Effekt

© Dr. Sebastian Huth / privat

ADF-Jahrestagung

Dexpanthenol kompensiert den MMP3-Knockdown-Effekt

Anzeige | Bayer Vital GmbH
Bessere Wundheilung unter Dexpanthenol-haltigen Topika

© Mark Kostich / iStockphoto

Radiodermatitis

Bessere Wundheilung unter Dexpanthenol-haltigen Topika

Anzeige | Bayer Vital GmbH
Kommentare
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Der Bundesgesundheitsminister bei der Eröffnung des 126. Deutschen Ärztetags. Bei der neuen GOÄ beißt BÄK-Präsident Reinhardt bei Karl Lauterbach auf Granit.

© Michaela Illian

126. Deutscher Ärztetag

Lauterbachs Reform-Agenda lässt die GOÄ außen vor