Deutsche immer dicker

Veröffentlicht:

WIESBADEN (dpa). Die Menschen in Deutschland werden den Ergebnissen einer Untersuchung zufolge immer dicker. Insgesamt 58 Prozent der Männer und 42 Prozent der Frauen in Deutschland bringen zu viel auf die Waage: Sie sind mit einem Body-Mass-Index (BMI) über 25 übergewichtig. Damit ist der Anteil der Übergewichtigen bei beiden Geschlechtern im Vergleich zu 1999 um zwei Prozentpunkte gestiegen.

Dies geht aus einer gestern vom Statistischen Bundesamt in Wiesbaden veröffentlichten Studie hervor. Im vergangenen Jahr war im Zusammenhang mit einem Mikrozensus erstmals ein Prozent der Bevölkerung auch zu gesundheitsbezogenen Themen befragt worden.

Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, hatten 14 Prozent der befragten Männer und 13 Prozent der Frauen starkes Übergewicht mit einem BMI über 30. In allen Altersgruppen seien Männer häufiger übergewichtig gewesen als Frauen.

Weitere Infos beim Statistischen Bundesamt: www.destatis.de

Mehr zum Thema

Unabhängig vom BMI

Frauen mit Bauchspeck häufiger infertil

Schon ab fünf Prozent KG-Reduktion

Leberfett weg bei moderater Gewichtsabnahme

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Lesetipps
Ulrike Elsner

© Rolf Schulten

Interview

vdek-Chefin Elsner: „Es werden munter weiter Lasten auf die GKV verlagert!“