Diabetes mellitus

Diabetes-Bus auf Welttour macht Station in Berlin

Veröffentlicht: 18.09.2006, 08:00 Uhr

BERLIN (skh). Der "Changing-Diabetes-Bus", Kernstück einer Aufklärungskampagne zu Diabetes, die letzte Woche gestartet worden ist, macht ab morgen in Berlin Station.

Am Dienstag, den 19., und am Mittwoch, den 20. September, können sich Besucher jeweils von 10 bis 16 Uhr am Potsdamer Platz über Diabetes informieren. Dazu werden etwa Blutzuckermessungen, Ernährungstips und ein Zeichenwettbewerb für Kinder angeboten.

Medizinische Fragen wird der Diabetologe Privatdozent Thomas Kunt beantworten. Außerdem lädt Dr. Klaus Gerlach, Mannschaftsarzt des FSV Mainz 05, zu einem Fitness-Test ein. Die "Ärzte Zeitung" ist Medienpartner.

 Wie wichtig Aufklärung über Diabetes ist, dafür sprechen Zahlen: Weltweit waren 2003 schon 230 Millionen Menschen an Diabetes erkrankt. Prognosen zufolge werden es im Jahr 2025 etwa 350 Millionen sein. Die Welttour des "Changing-Diabetes-Bus", der vom Unternehmen Novo Nordisk bereitgestellt wird, ist Teil der Kampagne "UNite for Diabetes". Ziel ist eine UN-Resolution für die bessere Diabetes-Prävention und -Versorgung. Die nächsten Stationen des Busses sind:

  • 23. September in Kassel: Beim Deutschen Diabetiker Tag, Stadthalle Kassel, 10 bis 16 Uhr
  • 27. September in München: Sendlinger Tor, 10 bis 16 Uhr
  • 30. September und 1. Oktober in Köln: Rudolfplatz, 10 bis 16 Uhr.

Weitere Infos: www.diabetes.de oder www.novonordisk.de

Mehr zum Thema

Erhöhtes Risiko

Diabetiker sind gefährdeter für schweren COVID-19-Verlauf

Das könnte Sie auch interessieren
Umstellung auf GLP-1-RA – Welche Rolle spielt der Hausarzt?

Erfahrungen aus der Praxis

Umstellung auf GLP-1-RA – Welche Rolle spielt der Hausarzt?

Anzeige | Lilly Deutschland GmbH
Was kann ein GLP-1-RA?

Start in die Injektionstherapie

Was kann ein GLP-1-RA?

Anzeige | Lilly Deutschland GmbH
Studienlage im Überblick

GLP-1-RA für Erstverordner

Studienlage im Überblick

Anzeige | Lilly Deutschland GmbH
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Raucher: „Entwöhnung kommt oft viel zu spät“

Exklusiv Nikotinsucht

Raucher: „Entwöhnung kommt oft viel zu spät“

Trump: USA steigen aus der WHO aus

Mitten in der Corona-Krise

Trump: USA steigen aus der WHO aus

COVID-19 und Krebs: völlig neue Fragestellungen

Virtueller ASCO

COVID-19 und Krebs: völlig neue Fragestellungen

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden