Diabetes mellitus

Dicke Kinder, frühe Herzschäden

PARIS (eb). Übergewichtige Kinder haben bereits Veränderungen am Herzen, wie sie bei erwachsenen Patienten mit Hypertonie, Diabetes und KHK auftreten.

Veröffentlicht:

Adipositas ist somit nicht nur ein Risikofaktor für spätere Herz-Kreislauf-Erkrankungen, sondern kann bereits im Kindesalter mit einer verschlechterten systolischen und diastolischen Funktion des linken Ventrikels einher gehen, hat der Kardiologe Dr. Norman Mangner von der Uni Leipzig auf dem Europäischen Kardiologenkongress (ESC) berichtet.

Das Forscherteam untersuchte 46 adipöse und 38 normalgewichtige Kinder mit Ultraschall auf das Vorliegen von Veränderungen des Herzmuskels.

Adipöse Kinder hatten erhöhten systolischen und diastolischen Blutdruck

Die adipösen Kinder waren im Schnitt 13 Jahre alt und hatten einen BMI von 31, die normgewichtigen Kinder hatten einen BMI von 19 und waren 14 Jahre alt.

Adipöse Kinder hatten im Vergleich zu normgewichtigen Kindern einen erhöhten systolischen (115 versus 108 mmHg) und diastolischen Blutdruck (63 versus 59 mmHg).

11,4 Prozent der Kinder in Deutschland sind übergewichtig

In Deutschland sind bereis 11,4 Prozent der Kinder übergewichtig und 7,2 Prozent adipös.

Adipositas geht bei Kindern und Jugendlichen mit Risikofaktoren wie erhöhtem Blutdruck, gestörter Glukosetoleranz bis hin zum Diabetes sowie Störungen des Fettstoffwechsels einher.

Nach Studiendaten haben etwa 50 Prozent der adipösen Kinder ein metabolisches Syndrom.

Mehr zum Thema

Nach CHMP-Sitzung im Juni

Welche neuen Optionen der Pharmakotherapie in Sicht sind

Schlagworte
Das könnte Sie auch interessieren
Therapie mit GLP-1-RA: Mehr als nur Zuckerkontrolle

© Lilly Deutschland GmbH

Typ-2-Diabetes

Therapie mit GLP-1-RA: Mehr als nur Zuckerkontrolle

Anzeige | Lilly Deutschland GmbH
Fallbeispiel: HbA1c 9,3 trotz Metformin: Wie Therapie intensivieren?

© Lilly Deutschland GmbH

Typ-2-Diabetes

Fallbeispiel: HbA1c 9,3 trotz Metformin: Wie Therapie intensivieren?

Anzeige | Lilly Deutschland GmbH
Kommentare
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Schlafstörung? Da greifen viele Patienten eigenständig zu Melatonin. (Symbolbild mit Fotomodellen)

© Yakobchuk Olena / stock.adobe.com

Gastbeitrag

Schlafstörungen: Vorsicht vor unkritischem Melatonin-Einsatz

Constanze Jäger fungiert am Städtischen Klinikum Braunschweig als Employee Happiness Managerin.

© [M] Porträt: Klinikum Braunschweig/Dennis Schulten | Martyshova / stock.adobe.com

Zufriedene Mitarbeiter

Glücksmanagerin greift im Krankenhaus unter die Arme