AIDS / HIV

Ehrenmedaillen für Engagement gegen Aids

DRESDEN (dür). Mit der Verleihung von Ehrenmedaillen für herausragende Leistungen in der Aids-Prävention und der Betreuung von Menschen mit HIV und Aids will Sachsens Gesundheitsministerin Helma Orosz diese Tätigkeit öffentlich anerkennen.

Veröffentlicht:

"Damit soll auch ein Signal an die Bürger gehen, für ihre eigene und die Gesundheit ihres Partners mehr Verantwortung zu übernehmen", sagte die Ministerin. Die ersten vier Auszeichnungen überreichte Orosz der Chemnitzer Ärztin Dr. Ute Oesen, den Aids-Hilfen Leipzig und Westsachsen sowie dem Sänger, Pianist und Komponist Rainer Bielfeldt.

Dr. Ute Oesen ist seit vielen Jahren in der HIV-Ambulanz des Chemnitzer Klinikums tätig. Ihr großes fachliches Wissen gibt sie auch in Fortbildungen an Kollegen weiter. Patienten schätzen an ihr auch ihre Zuwendung.

"Dadurch vermittelt sie Mut und Zuversicht, verhilft zu einer positiven Lebenseinstellung", schrieb ein Patient, der sich für die Ehrung seiner Ärztin einsetzte. Den Aids-Hilfen dankte Orosz, dass es ihnen sehr gut gelingt, viele Jugendliche mit Aufklärungsveranstaltungen zu erreichen, und dem Musiker, dass er für das Thema mit künstlerischen Mitteln bei bundesweiten Auftritten Aufmerksamkeit weckt.

Das könnte Sie auch interessieren
Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

© Pascoe Naturmedizin

Vitamin-C-Therapie

Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Claudia Vollbracht, Humanbiologin und medizinische Wissenschaftlerin beim Unternehmen Pascoe

© [M] Privat; Levan / stock.adobe.com

„ÄrzteTag extra“-Podcast

Wie Vitamin-C-Infusionen bei COVID-19 helfen

Sonderbericht | Mit freundlicher Unterstützung von: Pascoe
Long-COVID-Syndrom: Warum Frauen häufiger betroffen sind

© Pascoe Naturmedizin

Vitamin-C-Infusionen bei Long-COVID

Long-COVID-Syndrom: Warum Frauen häufiger betroffen sind

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
In vielen Einrichtungen längst gefordert, das Einhalten der 3G-Regel. MEDI setzt sich dafür ein, dass auch Arztpraxen außerhalb von Notfällen die 3G-Regel anwenden können, in vielen Kliniken sei dies schon üblich.

© Sebastian Gollnow / dpa

Corona-Pandemie

MEDI fordert 3G in der Arztpraxis

Medizinstudent Heiner Averbeck.

© Porträt: Lukas Zähring | Hirn: grandeduc / stock.adobe.com

„ÄrzteTag“-Podcast

Haben Sie nach Ihrem Medizinstudium noch Lust auf Arzt, Herr Averbeck?

Impfung gegen Corona: Aufgrund aktueller Studiendaten rät das Kompetenznetz MS (KKNMS) bei allen MS-Patienten unabhängig von ihrer Immuntherapie zu einer COVID-19-Impfung.

© fotoak80 / stock.adobe.com

Aktuelle Studien

Corona-Impfung für Patienten mit Multipler Sklerose sicher