Reisemedizin

Erneut Infektionen mit Noro-Virus auf Kreuzfahrtschiff

Veröffentlicht:

WASHINGTON (dpa). Nur etwa zwei Wochen nach dem Ausbruch einer Durchfall-Epidemie auf dem Kreuzfahrtschiff "Freedom of the Seas" sind erneut 97 Passagiere und elf Besatzungsmitglieder erkrankt.

Die US-Gesundheitsbehörde CDC habe ein vorläufiges Auslauf- Verbot empfohlen, berichteten US-Medien am Montag. Vermutlich sei das Schiff nach der letzten Epidemie nicht ausreichend desinfiziert worden.

Die von der US-Kreuzfahrtgesellschaft "Royal Caribbean" betriebene "Freedom of the Seas" (Freiheit der Meere) mit den Durchfallkranken an Bord war am Montag von einer Karibik-Kreuzfahrt in einen Hafen bei Miami zurückgekehrt.

Ende November hatten sich auf demselben Schiff ebenfalls während einer Karibik-Tour 380 Menschen mit dem Noro-Virus infiziert, das auch Ursache der neuen Epidemie ist. Bei der nächsten Kreuzfahrt will die Gesellschaft zwei Ärzte und 45 Reinigungskräfte zusätzlich mit an Bord nehmen. Die "Freedom of the Seas" bietet mehr als 4000 Fahrgästen Platz.

Mehr zum Thema

Reisemedizin

Q-Fieber in Spanien und Bulgarien

Das könnte Sie auch interessieren
Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

© Pascoe Naturmedizin

Vitamin-C-Therapie

Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Claudia Vollbracht, Humanbiologin und medizinische Wissenschaftlerin beim Unternehmen Pascoe

© [M] Privat; Levan / stock.adobe.com

„ÄrzteTag extra“-Podcast

Wie Vitamin-C-Infusionen bei COVID-19 helfen

Sonderbericht | Mit freundlicher Unterstützung von: Pascoe
Das sagt die Wissenschaft: Vitamin C und COVID-19

© Maksim Tkachenko / Getty Images / iStock

SARS-CoV-2 und COVID-19

Das sagt die Wissenschaft: Vitamin C und COVID-19

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Nachmittags: das schnelle Telegramm. Am Morgen: Ihr individuell zusammengestellter Themenmix.

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Dr. Thomas Fischbach

© Jocelyne Naujoks / ÄKNo

Interview

BVKJ-Präsident Fischbach: Wir erwarten eine klare Perspektive von der STIKO

3D-Darstellung von Neuronen mit Amyloid-Plaques. Nach wie vor stehen diese Plaques im Zentrum vieler Forschungsarbeiten zu neuen Alzheimertherapien.

© SciePro / stock.adobe.com

Internationaler Alzheimer-Kongress

Hoffnung auf neue Antikörper zur Alzheimer-Therapie