Ernst-Solvay-Stiftung fördert jetzt auch medizinische Projekte

Veröffentlicht:

HANNOVER (eb). Die Ernst-Solvay-Stiftung unterstützt jetzt auch innovative Forschungsprojekte zur zystischen Fibrose (Mukoviszidose) und zur vaskulären Protektion und Regeneration. Für 2009 wurden vier junge Wissenschaftler ausgewählt, deren Arbeit mit jeweils 10 000 Euro gefördert wird. Um eine Forschungsgruppe aufzubauen, wird Dr. Jörn Tongers von der Medizinischen Hochschule Hannover gefördert.

Er will Bionanomaterialien entwickeln, die die vaskuläre Regeneration von ischämischem Gewebe unterstützen. Auf Monozyten, die für regerative Prozesse wie Kollateralarterienwachstum und Atherosklerose eine Bedeutung haben, hat sich Dr. Stephan Schirmer vom Uniklinikum des Saarlands spezialisiert. Er erhält eine Anschubfinanzierung.

Die funktionelle Rolle des Chemokinrezeptors CXCR1 bei der Cystischen Fibrose behandelt Dr. Dominik Hartl in einem gefördertenprojekt an der Haunerschen Kinderklinik in München. Mit einem Promotionsstipendium Unterstützt die Stiftung Felix Jehle vom Uniklinikum Freiburg. Er untersucht die Bedeutung von CD40L.

Mehr zum Thema

Review und Metaanalyse

Viel Kaliumchlorid im Salz bringt Vorteile für Herz und Gefäße

Kommentare
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen