Dapagliflozin-Kombi

IQWiG-Bewertung als praxisfern kritisiert

Die DDG kritisiert den Bericht des IQWiG zu Dapagliflozin plus Metformin. Die Fixkombination habe sehr wohl einen Zusatznutzen.

Veröffentlicht:

BERLIN. "Als nicht akzeptabel" weist die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) den Bericht des Instituts für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) zur Bewertung der Fixkombination von Dapagliflozin / Metformin zurück.

Die Kritik wird in einer Stellungnahme an den Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA) geäußert. Das IQWiG war zum Ergebnis gekommen, dass für die Wirkstoff-Kombination kein therapeutischer Zusatznutzen belegt sei.

Die DDG sieht das anders: Es gebe keinen Zweifel am Zusatznutzen von Dapagliflozin zur Erreichung des individuellen Therapieziels unter Vermeidung von Nebenwirkungen, insbesondere Hypoglykämien und Gewichtszunahme, so die Fachgesellschaft.

Hypoglykämien als schwere, potenziell tödliche Komplikationen träten unter SGLT2-Hemmern erheblich seltener auf als unter Sulfonylharnstoffen. Dies sei ein substanzieller Zusatznutzen bei Typ-2-Diabetes.

Das Fazit von DDG-Präsident Privatdozent Erhard Siegel dazu: Erneut habe das IQWiG eine kritikwürdige Bewertung aufgrund praxisferner, formaler Kriterien abgegeben. (eb)

Mehr zum Thema

Schnelle Fortbildung

Punkten mit der CME-Sommerakademie

Das könnte Sie auch interessieren
GLP-1-RA: mehr Dosierungen für mehr Therapiemöglichkeiten

Typ-2-Diabetes

GLP-1-RA: mehr Dosierungen für mehr Therapiemöglichkeiten

Anzeige | Lilly Deutschland GmbH
Ab sofort: zusätzliche Blutzuckerkontrolle durch Dosissteigerungen

Dulaglutid bei Typ-2-Diabetes

Ab sofort: zusätzliche Blutzuckerkontrolle durch Dosissteigerungen

Anzeige | Lilly Deutschland GmbH
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Nachmittags: das schnelle Telegramm. Am Morgen: Ihr individuell zusammengestellter Themenmix.

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Bundesgesundheitsminister Jens Spahn nach der Gesundheitsministerkonferenz in München.

Gesundheitsministerkonferenz

Corona-Impfzentren sollen vorerst nicht eingestampft werden