Impfen

Impfpflicht für Masern gefordert

Veröffentlicht: 02.10.2006, 08:00 Uhr

HAMBURG (ddp.vwd). Bundesfamilienministerin Ursula von der Leyen warnt vor einer Häufung von Masern in Deutschland und fordert eine gesetzliche Impfpflicht für alle Kinder.

"2004 gab es 121 Fälle, 2005 waren es 778, und in diesem Jahr wurden bis Ende August schon 2224 Erkrankungen gemeldet", sagte sie in einem Zeitungsinterview. "Wir müssen jetzt handeln. Wir brauchen eine Impfpflicht gegen Masern." Für die Impfpflicht hatte sich auch der Deutsche Ärztetag ausgesprochen.

Mehr zum Thema
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Ist der ICD noch immer ein Lebensretter?

Kardiologie

Ist der ICD noch immer ein Lebensretter?

Chloroquin und Co: Geringe Erfolgsaussicht bei COVID-19

Neue Datenanalyse

Chloroquin und Co: Geringe Erfolgsaussicht bei COVID-19

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden