ONKO-Portal

Infos zu Strahlung

Veröffentlicht:

BERLIN. Ausgiebiges Sonnenbaden und häufiges Röntgen – die Deutsche Krebsgesellschaft erinnert an ein erhöhtes Krebsrisiko durch bestimmte Arten von Strahlung. Im aktuellen Monatsthema ihres ONKO-Internetportals unterscheidet die Gesellschaft dabei zwischen ionisierender Strahlung, wie sie etwa in Röntgengeräten zum Einsatz komme, und nicht ionisierender Strahlung wie die der Sonne.

Während beide Strahlenarten das Krebsrisiko erhöhen könnten, sei das bei einem dritten Strahlungstyp, der elektromagnetischen Strahlung, etwa durch Mobiltelefone, bisher nicht nachgewiesen worden. (eb)

Der Link zum Portal:: www.krebsgesellschaft.de/thema_juli2017

Mehr zum Thema

Unternehmen

Wirtschaftliche Cannabis-Verordnung mit Stada

Vergleich der Kreise

In Flensburg ist die Lungenkrebs-Prävalenz am höchsten

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Die Frustration über die fehleranfällige Digitalisierung hat bei Ärztinnen und Ärzten im vergangenen Jahr zugenommen, zeigt das am Freitag veröffentlichte „Praxisbarometer Digitalisierung“ der KBV.

© baranq / stock.adobe.com

KBV-Praxisbarometer

Ärzte frustriert: Tägliche TI-Probleme in jeder fünften Praxis

Den Stempel Genesenenstatus gibt es in der Form nicht mehr: Jeder Bundesbürger muss nun wissen, dass der 15., der 28. oder der 90. Tag nach Impfung oder Erkrankung etwas am Status ändert.

© Torsten Sukrow/SULUPRESS.DE/picture alliance

Kommentar zur Corona-Bürokratie

Leben ist mehr als ein Antikörpertiter