Angeborene Herzfehler

Infos zur Berufsfindung

Veröffentlicht:

FRANKFURT/MAIN. "herzblatt", die Zeitschrift der Herzstiftung für ein Leben mit angeborenem Herzfehler, bietet Betroffenen in ihrer aktuellen Ausgabe wichtige Hilfen und Infos zur Berufsfindung, heißt es in einer Mitteilung der Stiftung.

Allein in Deutschland leben 200.000 bis 300.000 Menschen aller Altersklassen mit einem angeborenen Herzfehler. Für viele von ihnen stellt sich die Frage, welches der richtige Beruf für sie ist, und was sie aus medizinischer Sicht dabei beachten müssen. Die aktuelle Ausgabe von "herzblatt" betrachtet die Berufsfindung aus verschiedenen Blickwinkeln - in der Hoffnung, einen kleinen Beitrag zur richtigen Antwort auf eine drängende Zukunftsfrage leisten zu können (eb)

Interessierte Nicht-Mitglieder können die aktuelle Ausgabe 2/2016 als Probeheft kostenfrei anfordern bei: Deutsche Herzstiftung e. V., Bockenheimer Landstr. 94-96; 60323 Frankfurt a. M.; Tel.: 069 / 955128-0 oder per E-Mail unter: info@kinderherzstiftung.de

Mehr zum Thema

Extreme Gewichtsreduktion

Diabetesremission durch Diät kann auch Hochdruck heilen

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Nachmittags: das schnelle Telegramm. Am Morgen: Ihr individuell zusammengestellter Themenmix.

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Annalena Baerbock wurde im Rahmen des Parteitages von Bündnis 90/Die Grünen mit großer Mehrheit als Kanzlerkandidatin bestätigt.

Bundestagswahl 2021

So sehen die Grünen die Gesundheitsversorgung der Zukunft