Diabetes mellitus

Jeder vierte Diabetes-Arzt über 60 Jahre

HAMBURG (eb). Viele Ärzte mit Schwerpunkt Diabetes stehen kurz vor der Rente. Eine Analyse der ArztData AG zeigt, dass etwa jeder vierte Arzt (24 Prozent) mit diesem Spezialgebiet heute schon über 60 Jahre alt ist. 2008 war es noch jeder Sechste.

Veröffentlicht:

Insgesamt ist die Zahl der Diabetes-Behandler in den letzten Jahren auf derzeit 50.768 gestiegen, berichtet der Anbieter von Praxisadressen (Info: www.arztdata.de).

Zum Vergleich: im Jahr 2008 waren es noch 42.134. Damit haben seit 2008 über 8.000 Ärzte einen Diabetes-Schwerpunkt erworben.

Unter anderen zählen zu dieser Gruppe Ärzte, die sich zu Diabetologen fortgebildet haben, sich an Disease-Management-Programmen beteiligen und diejenigen mit Schwerpunktpraxen.

Insgesamt 12.347 Ärzte mit Schwerpunkt Diabetes sind über 60 Jahre alt.

Mehr zum Thema

Fachgesellschaft kritisiert

Diabetesplan kommt kaum vom Fleck

„bytes4diabetes-Awards“

Jury würdigt digitale Diabetes-Projekte

Ernährungsumstellung

Fasten senkt Blutdruck bei metabolischem Syndrom

Schlagworte
Das könnte Sie auch interessieren
GLP-1-RA: mehr Dosierungen für mehr Therapiemöglichkeiten

Typ-2-Diabetes

GLP-1-RA: mehr Dosierungen für mehr Therapiemöglichkeiten

Anzeige | Lilly Deutschland GmbH
Ab sofort: zusätzliche Blutzuckerkontrolle durch Dosissteigerungen

Dulaglutid bei Typ-2-Diabetes

Ab sofort: zusätzliche Blutzuckerkontrolle durch Dosissteigerungen

Anzeige | Lilly Deutschland GmbH
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Blick ins Impfzentrum am Flughafen Tegel (Anfang Februar): Anhand der Wahl des Impfzentrums können Berliner auch entscheiden, mit welcher Corona-Vakzine sie geimpft werden. Kritik kommt nun von der KV.

Kritik an freier Impfstoffwahl in Berlin

KV Berlin mahnt Anpassung der Impfstrategie an