"Long-COVID": Langzeitfolgen von COVID-19
"Long-COVID": Langzeitfolgen von COVID-19
Extreme Fatigue: ein typisches Symptom von Long-COVID-Patienten.

© pitipat / stock.adobe.com

Analyse von Versichertendaten

Nur jeder Vierte mit Long-COVID war schwer an COVID-19 erkrankt

Nur rund ein Fünftel der im Vorjahr mit Post-COVID-Symptomen ambulant behandelten Patienten benötigte eine Versorgung über mehrere Quartale hinweg.

© Bildagentur-online/Ohde/picture alliance

Ambulante Abrechnungsdaten für 2021

Post-COVID: Patienten häufig nur ein Quartal in Behandlung

Optische Kohärenz-Tomographie: Damit lassen sich Veränderungen in den kleinen Gefäßen auch am Augenhintergrund von Long-COVID-Patienten darstellen. (Symbolbild mit Fotomodellen)

© Microgen / stock.adobe.com

Augenarzt-Kongress

Was das Auge bei Long-COVID-Patienten verrät

Depressions- und Angstsymptome können bei COVID-Patienten, die durch die Infektion mindestens eine Woche lang bettlägerig wurden, lange anhalten. Das hat jetzt eine internationale Studie ergeben.

© charnsitr / stock.adobe.com

Langzeit-Beobachtung

Anhaltende psychische Probleme nach schwerer COVID-19

Traurig und mutlos: Viele ehemalige COVID-19-Patienten leiden an Depressionen und Angststörungen.

© mrmohock / stock.adobe.com

US-Studie

Nach COVID-19 kommen oft Ängste und Depressionen

Professor Thomas Nordt aus Stuttgart

© Porträt: die arge lola / Kai Loges + Andreas Langen | Hirn: grandeduc / stock.adobe.com

„ÄrzteTag“-Podcast

Müssen ehemalige COVID-Patienten Angst vor Herzkrankheiten haben?

Demenz: Auch wenn bei manchen COVID-Verläufen Surrogatmarker für neurodegenerative Erkrankungen gefunden werden, ist noch nicht klar, ob die Inzidenz einer späteren demenziellen oder neurodegenerativen Erkrankung erhöht ist.

© Robert Kneschke / stock.adobe.com

Corona-Langzeitfolgen

Ist bei Long-COVID eine Demenz zu befürchten?

Patienten mit welchen Vorerkrankungen sind besonders häufig von Long-COVID-Symptomen betroffen: Dieser Frage ist das Zi durch Auswertung von Abrechnungsdaten nachgegangen.

© Dzmitry / stock.adobe.com

Zi-Datenanalyse

Vorerkrankungen erhöhen Risiko für Post-COVID

Long-COVID unter der Lupe: Wie kommt es zu den Langzeitfolgen?

© MohamadFaizal / stock.adobe.com

COVID-Langzeitfolgen

Mögliche Risikofaktoren für Post-COVID identifiziert

Ein Long-COVID-Patient beim Atemtraining in einer Reha-Klinik.

© Friso Gentsch / dpa

Baden-Württemberg

Ohne Hausärzte ist die Versorgung bei Long-COVID nicht denkbar

Menschen, die unter Post-COVID leiden, waren schon vor ihrer Corona-Erkrankung in ärztlicher Behandlung, wie aktuelle Zahlen des Zentralinstituts für die kassenärztliche Versorgung belegen.

© WavebreakMediaMicro / stock.ad

Komplexe Versorgungslage

Post-COVID fordert vor allem Hausärzte

Kopfweh und Abgeschlagenheit gehören zu den häufigsten Long-COVID-Symptomen (Symbolbild mit Fotomodell).

© Justlight / stock.adobe.com

Gutenberg Long-COVID Studie

Universitätsmedizin Mainz nimmt COVID-Spätfolgen in den Blick

Kopfschmerzen: Rund zehn Prozent der Patienten mit SARS-CoV-2-Infektion entwickeln nach Abklingen der akuten Symptome einen Dauer-Kopfschmerz.

© ijeab / stock.adobe.com

Schmerzmediziner berichten

Dauer-Kopfschmerz nach COVID-19 nicht selten

Brandenburg wirbt für Reha-Behandlungen bei Long-COVID und verweist auf seine Klinikangebote. Hier die Sana-Kliniken Sommerfeld in Kremmen.

© Soeren Stache/dpa

Corona-Folgen

Long-COVID: Brandenburg will Reha-Land werden

Reha nach COVID-19: Grüne warnen vor „Glückssache“ bei der Versorgung.

© Sina Schuldt / dpa

Exklusiv Hunderttausende Betroffene

Long-COVID: Bundesregierung sieht keine Engpässe bei Reha

Hand im Handschuh zeigt auf „Long COVID“ auf einem Block: Die Bundesregierung fördert die Forschung zum Long-COVID-Syndrom.

© Dzmitry / stock.adobe.com

Geld für zehn Projekte

Bund stockt Förderung zu Long-COVID auf

KBV-Vorstandsvorsitzender Dr. Andreas Gassen ist Facharzt für Orthopädie, Unfallchirurgie und Rheumatologie. (Archivbild)

© Jens Krick / Flashpic / picture alliance

COVID-19-Pandemie

KBV: Auch der ambulante Sektor sollte ins Infektionsschutzgesetz!

Auf Holzwürfeln steht "LONGCOVID".

© Dzmitry / stock.adobe.com

Corona-Langzeitfolgen

Erster Leitfaden für Niedergelassene zu Long- und Post-COVID

Erschöpfung: Viele COVID-19-Patienten berichten auch Wochen nach Diagnose der Erkrankung noch über Erschöpfung und andere Symptome.

© lctrail / stock.adobe.com

Langzeitfolgen von COVID-19

S1-Leitlinie zu Post-/Long-COVID veröffentlicht

Chronische Erschöpfung ist nur ein Symptom, über das viele COVID-Patienten auch noch lange nach der eigentlichen Genesung klagen. (Motiv mit Fotomodell)

© H_Ko / stock.adobe.com

SARS-CoV-2

Uni Leipzig startet Long-COVID-Studie

Long-COVID-Patient auf einem Ergometer, begleitet von medizinischem Personal und einem Arzt.

© Waltraud Grubitzsch / dpa-Zentralbild / picture alliance

Deutsche Rentenversicherung

Datennebel um Reha-bedürftige Long-COVID-Patienten lichtet sich langsam

Viele Menschen leiden nach einer SARS-CoV-2-Infektion an Fatigue. Eine Impfung scheint sich hier nicht noch zusätzlich negativ auszuwirken.

© New Africa / stock.adobe.com

Corona-Splitter der KW 22/2021

Schlaganfall bei COVID-19 verläuft oft besonders schwer

Viele Menschen leiden nach einer SARS-CoV-2-Infektion an Fatigue. Eine Impfung scheint sich hier nicht noch zusätzlich negativ auszuwirken.

© Maridav / stock.adobe.com

Corona-Splitter der KW 21/2021

SARS-CoV-2-Infektion: Auch bei milden Verläufen nicht vor Langzeitfolgen gefeit