Chirurgie

Mehr Organspender im Osten

Veröffentlicht:

LEIPZIG (dür). Die Zahl der postmortalen Organspender ist 2005 in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen von 141 auf 152 gestiegen. 2004 waren die Spenderzahlen noch gesunken.

Es wurden 422 Organe zur Transplantation entnommen, meldet die Deutsche Stiftung für Organtransplantation (DSO) für die Region Ost.

"Die positive Entwicklung im vergangenen Jahr wurde durch die gute Zusammenarbeit mit allen Partnern aus dem Gesundheitswesen und der Politik möglich", sagte Dr. Christa Wachsmuth, geschäftsführende Ärztin der DSO-Region Ost. Sie dankte allen Beteiligten für ihr Engagement zugunsten der Organspende.

Mehr zum Thema

GBA

Zweitmeinungs-Beschluss zum diabetischen Fuß vertagt

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Teilnehmerin einer Protestkundgebung der Initiative „Querdenken“ im Mai 2020 in Stuttgart: Die großen Erfolge der Impfkampagne gegen Polio sind im kollektiven Gedächtnis der meisten Deutschen nicht mehr präsent.

Gastbeitrag Dr. Jürgen Bausch

Wir sind Opfer unseres eigenen Impferfolgs