Lymphome/Leukämie

Neue Arznei für Patienten mit Leukämieform

Veröffentlicht: 14.12.2007, 05:00 Uhr

NÜRNBERG (sto). Für Patienten mit chronischer myeloischer Leukämie (CML) hat der Tyronsinkinase-Hemmer Imatinib die Therapie wesentlich verbessert. Bei Imatinib-Unverträglichkeit oder -resistenz bietet Nilotinib (Tasigna®) jetzt eine neue Option.

Das gute zytogenetische Ansprechen von Nilotinib ergibt sich aus klinischen Daten einer Phase-II-Studie. Darauf wies Privatdozent Tim Brümmendorf vom Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf hin. Der Hemmstoff verringere die Philadelphia-Chromosom-positiven Zellen bei fast der Hälfte der Patienten in der chronischen CML-Phase oder eliminierte sie komplett. Nilotinib binde im Vergleich zu Imatinib spezifischer und stärker an das Bcr-Abl-Eiweißmolekül.

Mehr zum Thema

Leukämie

Warum die DKMS Spender mit drei Stäbchen testet

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Herzinfarkt-Symptome im Alter öfter atypisch

Grund für späten Notruf?

Herzinfarkt-Symptome im Alter öfter atypisch

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden