Schmerz nach Rückenläsion - Pregabalin wirkt

BRÜSSEL (grue). Pregabalin ist ein wirksames Medikament für Patienten mit zentralen neuropathischen Schmerzen. In einer kontrollierten Studie linderte der Wirkstoff bei mehr als 40 Prozent der Teilnehmer die Schmerzen erheblich.

Veröffentlicht:

Bei 42 Prozent der Patienten ließen die Schmerzen um mindestens 30 Prozent nach. Auf Placebo sprachen nur 16 Prozent der Patienten an. Um mindestens 50 Prozent verringerten sich die Schmerzen bei 22 Prozent mit Verum und mit Placebo bei sieben Prozent der 137 Studienteilnehmer. Die Dosierung variierte flexibel von 150 bis 600 mg täglich, wie Professor Thomas Tölle von der TU München berichtete. Das Medikament wirkte über die Studiendauer von 13 Wochen.

Es ist die bisher größte placebokontrollierte Untersuchung zur Medikation bei zentraler Neuropathie nach Rückenmarkverletzung. "Der Wirkstoff ist einfach in der Anwendung und gut verträglich", sagte Tölle auf einer Veranstaltung des Unternehmens Pfizer in Brüssel. Die Schmerzlinderung setze am ersten Tag ein und sei nach einer Woche signifikant. Die häufigsten unerwünschten Wirkungen sind vorübergehende Benommenheit und Schläfrigkeit, die dosisabhängig auftreten. Therapiepausen sind möglich.

Pregabalin (Lyrica®) bindet an eine Untereinheit von spannungsabhängigen Kalziumkanälen im ZNS. Es wird außer bei peripheren und zentralen Neuropathien auch bei generalisierten Angststörungen und zur Kombitherapie bei Epilepsie angewandt.

Mehr zum Thema

„ÄrzteTag“-Podcast

Was ist eigentlich Alexithymie, Professor Grabe?

Das könnte Sie auch interessieren
Vitamin-B12-Mangel frühzeitig behandeln!

© Aleksandr | colourbox.de

Fatal verkannt

Vitamin-B12-Mangel frühzeitig behandeln!

Anzeige | WÖRWAG Pharma GmbH & Co. KG
Aktuelle Empfehlungen für die Praxis

© polkadot - stock.adobe.com

Vitamin-B12-Mangel

Aktuelle Empfehlungen für die Praxis

Anzeige | WÖRWAG Pharma GmbH & Co. KG
B12-Mangel durch PPI & Metformin

© Pixel-Shot - stock.adobe.com

Achtung Vitamin-Falle

B12-Mangel durch PPI & Metformin

Anzeige | WÖRWAG Pharma GmbH & Co. KG
Johanniskraut: Eine vorteilhafte Option bei einer Depression

© Tania Soares | EyeEm

Corona und Depression

Johanniskraut: Eine vorteilhafte Option bei einer Depression

Anzeige | Bayer Vital GmbH
Johanniskraut kann mehr als bisher angenommen

© koto-feja, LordRunar | iStock

So wirkt Johanniskraut

Johanniskraut kann mehr als bisher angenommen

Anzeige | Bayer Vital GmbH
Faktencheck: Johanniskrautextrakt vs. Citalopram

© ChristianChan | iStock

Depressionen behandeln

Faktencheck: Johanniskrautextrakt vs. Citalopram

Anzeige | Bayer Vital GmbH
Kommentare
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen