Sehtest ab 80 reduziert tödliche Verkehrsunfälle

Veröffentlicht:

BIRMINGHAM (ars). Die Fahrerlaubnis bei alten Menschen vom Sehvermögen abhängig zu machen, hat einen Schutzeffekt. In Florida, wo 2004 ein Sehtest ab 80 Jahre Vorschrift wurde, nahm die Zahl der tödlichen Verkehrsunfälle in dieser Altersgruppe ab: von 16 pro 100 000 in den drei Jahren davor auf 10 pro 100 000 in den zwei Jahren danach. Damit gab es einen Gegentrend zur allgemeinen leichten Zunahme, berichten US-Forscher aus Birmingham (Arch Ophthalmol 126, 2008, 1544).

Mehr zum Thema
Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Lesetipps
Ulrike Elsner

© Rolf Schulten

Interview

vdek-Chefin Elsner: „Es werden munter weiter Lasten auf die GKV verlagert!“