Diabetes mellitus

Update-Seminar bietet Überblick über die Diabetologie in zwei Tagen

DÜSSELDORF (eis). Welche Neuigkeiten aus der Diabetologie sind wichtig für die Arbeit in der Praxis? Beim Diabetes Update 2007 werden die in den vergangenen zwölf Monaten publizierten Studien daraufhin analysiert. Die zweitägige Fortbildung in Düsseldorf ist von der Landesärztekammer NRW mit 16 Fortbildungspunkten zertifiziert.

Veröffentlicht:

Der Nutzen einer Infusionsbehandlung mit Alpha-Liponsäure gegen diabetische Neuropathie wurde in Studien belegt. Jetzt ist auch die Wirksamkeit einer oralen Therapie mit dem Medikament in einer kontrollierten Studie bestätigt worden. Das hat Professor Werner Scherbaum vom Deutschen Diabetes Zentrum (DDZ) in Düsseldorf zur "Ärzte Zeitung" gesagt. Der Diabetologe wird das Update am 16. und 17. März zusammen mit Professor Stephan Martin vom DDZ wissenschaftlich leiten.

Nach Angaben von Scherbaum wurden in der SYDNEY*-2-Studie 181 Diabetiker mit Neuropathie über fünf Wochen mit 600 bis 1800 mg Alpha-Liponsäure oder Placebo behandelt. In den Verumgruppen verringerten sich bei 50 bis 62 Prozent der Patienten die Symptome um mehr als 50 Prozent, im Vergleich zu 26 Prozent unter Placebo. Die Studienergebnisse und weitere Möglichkeiten der Therapie bei Polyneuropathie werden bei dem Update vorgestellt.

Insgesamt vermittelt das Update einen Rundblick über alle Felder der Diabetologie: von der Prävention mit Therapie bei Adipositas und Früherkennung über aktuelle Aspekte der Therapie bei Typ-1- und Typ-2-Diabetes bis hin zu Strategien und Konzepten gegen Diabetesfolgen wie Neuro- und Nephropathie, Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder auch diabetischem Fuß. Wichtige Themen sind dabei auch die Studien zur Prävention von Diabetes mit Glitazonen und zur Progression der Erkrankung unter der Therapie.

Zwar richtet sich das Diabetes Update besonders an Fachärzte, aber: Profitieren können alle Kollegen, die in der Praxis mit Diabetikern zu tun haben. Die Veranstaltung findet in Düsseldorf statt.

*Study Symptomatic Diabetic Neuropathy

Infos und Anmeldung zum Update unter www.diabetes-update.com oder Fax: 089 / 3 07 10 21

Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Corona-Impfung in einer kommunal organisierten Impfstelle im thüringischen Jena. Die Ärztekammer in Thüringen dringt auf eine generelle Impfpflicht, auch die BÄK hält dies angesichts der aktuellen Lage für geboten.

© Martin Schutt / dpa

BÄK-Brief an Merkel und Scholz

Ärzte drängen auf allgemeine Corona-Impfpflicht

Auch in Deutschland sollen bald Corona-Impfungen der 5- bis 11-Jährigen möglich sein.

© SvenSimon / Frank Hoermann / picture alliance

Corona-Impfungen bei Unter-12-Jährigen

BVKJ-Chef Fischbach: „Kinder sollen jetzt den Blutzoll zahlen“

Mittlerweile bekannt: Die rote Schleife steht für Solidarität mit HIV-Patienten und soll Aufmerksamkeit für die Infektion schaffen.

© Betelgejze / stock.adobe.com

HIV/Aids

„Trauen wir uns ruhig, über Sex zu reden!“