Niereninsuffizienz

Urintest auf Funktion von Nierentransplantaten

Veröffentlicht: 28.11.2008, 05:00 Uhr

WASHINGTON (ars). Mit einem nichtinvasiven Urintest lässt sich feststellen, ob ein Nierentransplantat noch funktionstüchtig ist oder nicht. Dabei wird ein Profil aus 14 verschiedenen Proteinen erstellt.

Der Test ermöglicht auch die Feinabstimmung der immunsuppressiven Therapie. 100 Prozent der Patienten mit interstitieller Fibrose, tubulärer Atrophie und chronischer Abstoßung werden nach einer Studie damit identifiziert (JASN online).

Mehr zum Thema

Therapeutische Konsequenzen gefordert

SARS-CoV-2 geht an die Nieren

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Bei E-Zigaretten „Dual Use unbedingt vermeiden“

Nikotinabusus

Bei E-Zigaretten „Dual Use unbedingt vermeiden“

So kodieren Ärzte bei SARS-CoV-2 richtig

ICD-10-Codes

So kodieren Ärzte bei SARS-CoV-2 richtig

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden