Urologische Krankheiten

Urology 2012 Grant verliehen

STAINES (eb). Der 2012 Urology Grant des Unternehmens Astellas geht an Dr. Gommert Van Koeveringe vom Maastricht University Medical Center in den Niederlanden.

Veröffentlicht:

Das hat die Astellas European Foundation jetzt mitgeteilt. Das Forscherteam um Van Koeveringe, zu dem auch Dr. Daisy Vrijens von der Universität in Maastricht sowie Professor Matthias Oelke von der Universität in Hannover gehören, erhielt den mit 300.000 US-Dollar dotierten Preis für sein Projekt zur Diagnostik der Detrusor-Hypoaktivität.

Mehr Informationen zum Preis auf: www.astellas.eu

Mehr zum Thema

Kongressankündigung

Schnittstellen im Fokus beim Deutschen Krebskongress 2022

Prognoseverbesserung der Nephropathie bei Typ-2-Diabetes

Neuer Ansatz zur Reduktion des renalen und kardiovaskulären Risikos

Sonderbericht | Mit freundlicher Unterstützung von: Bayer Vital GmbH, Leverkusen

Hyperkaliämie

Kaliumbinder erhält die Kalium-Kontrolle

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Impfzentrum der Marke Eigenbau in Peine.

© Dr. Lars Peters

COVID-19-Impfung im früheren Getränkemarkt

Hausarzt richtet Corona-Impfzentrum ein – auf eigene Kosten

IT-Sicherheit in der Praxis: Als „die Atemschutzmaske des Computers“ titulierte der Heidelberger Cyberschutz-Auditor Mark Peters die Firewall.

© Michaela Schneider

Cyberschutz für Arztpraxen

Vom Passwort als Desinfektionsmittel