Tuberkulose

WHO warnt vor Tuberkulose in Europa

Veröffentlicht: 09.07.2007, 08:00 Uhr

KOPENHAGEN (dpa). Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) warnt vor einer zunehmenden Ausbreitung der Tuberkulose (TB) in Europa. Wie die europäische Zentrale der UN-Organisation in Kopenhagen angab, sind allein im Jahr 2005 nach neuen Schätzungen 445 000 Menschen in Europa erkrankt. 66 000 starben an TB.

Am Freitag trafen sich Experten der 32 Mitgliedstaaten in Den Haag, um eine Deklaration zu Tuberkulose aufzusetzen. Sie soll bei einem von der WHO initiierten Ministertreffen "All Against Tuberculosis" am 22. Oktober in Berlin präsentiert werden.

Vor allem in Osteuropa verbreiten sich nach WHO-Angaben gegen Medikamente resistente Bakterienstämme. Bei sieben Prozent der von Ärzten in Europa behandelten Tuberkulose-Patienten sind die derzeit verfügbaren Medikamente praktisch unwirksam.

Mehr zum Thema

Israelische Studie

Tuberkulose-Impfung schützt wohl nicht vor SARS-CoV-2

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Kinder-Versorgung steckt noch in den Kinderschuhen

Versorgungslücken

Kinder-Versorgung steckt noch in den Kinderschuhen

Störung in der Telematikinfrastruktur hält an

Arztpraxen

Störung in der Telematikinfrastruktur hält an

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden