Schweinegrippe

Veröffentlicht:

Mindert ASS Erfolg von H1N1-Impfung?

Paul-Ehrlich-Institut: "Daten aus Tierexperimenten mit COX-1-Hemmung sind nicht auf Menschen übertragbar"

COLUMBIA (hub). Mindern Schmerzmittel wie ASS, die das Enzym COX-1 hemmen, die Immunantwort? Eine Publikation mit Invitro-Experimenten und Tierversuchen deutet das an. Das Paul-Ehrlich-Institut (PEI) gibt Entwarnung: Auf den Menschen lassen sich die Ergebnisse nicht übertragen.

Nicht verunsichern lassen, ASS weiternehmen!

Nicht verunsichern lassen, ASS weiternehmen!

© Foto: Ramona Heimwww.fotolia.de

"Das in der Publikation vorgestellte Modell ist künstlich und simuliert an Mäusen eine künstliche Infektion mit einem bakteriellen Erreger (Borrelia burgdorferi)", so das PEI auf Anfrage. "Im gesamten Artikel geht es an keiner Stelle um Untersuchungen zu Impfungen oder um eine Immunantwort auf Influenzaviren. Die Publikation ist als Hinweis auf mögliche negative Wirkungen von ASS oder Paracetamol im Zusammenhang mit der Influenza-Impfung schlichtweg nicht geeignet", so das PEI weiter. Letztlich gebe es keine verlässlichen Daten die eine Wechselwirkung zwischen ASS und Influenzaimpfung belegen oder diese ausschließen.

"Es existiert derzeit kein Hinweis, dass die Einnahme eines Schmerzmittels nach Eintreten einer schmerzhaften Impfreaktion den Erfolg einer Impfung bei Menschen reduziert", sagte Professor Ulrich Laufs vom Uniklinikum des Saarlandes zur "Ärzte Zeitung". Diesbezügliche Tier-Beobachtungen bezögen sich auf sehr hohe Dosierungen eines COX-1-Hemmers, der in dieser Form nicht bei Menschen eingesetzt wird. "Herzpatienten sollten die Impfung wahrnehmen und ihr niedrig-dosiertes ASS nicht absetzen", empfiehlt der Kardiologe. Gerade Patienten mit chronischen Herzerkrankungen profitierten besonders von einer Grippe-Impfung, da bei ihnen im Falle einer Infektion das Sterberisiko erhöht ist.

Und darum ging es in der Studie: Mäuse, bei denen das Gen für das Enzym COX-1 ausgeschaltet ist, wurden mit Borrelien infiziert. Das Ergebnis: Sie haben eine nur geringe Immunantwort auf Borrelienantigene (J Immunol 183, 2009, 5644). Und: Erhielten Wildtypmäuse einen COX-1-Hemmer in hoher Dosis, verringerte dies ebenfalls die Immunantwort auf die Borrelieninfektion.

Lesen Sie dazu auch den Kommentar: ASS - die neue Sau im H1N1-Dorf Weitere aktuelle Berichte, Bilder und Links zum Thema Schweinegrippe (Neue Grippe) finden Sie auf unserer Sonderseite

Das könnte Sie auch interessieren
Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

© Pascoe Naturmedizin

Vitamin-C-Therapie

Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Dr. Claudia Vollbracht

© [M] Privat; Christoph Burgstedt / Getty Images / iStock

„ÄrzteTag extra“-Podcast

Appell zur adjuvanten Vitamin-C-Therapie bei Krebs

Sonderbericht | Mit freundlicher Unterstützung von: Pascoe Naturmedizin
Mit Vitamin C gegen schwere Langzeitfolgen

© designer491 / Getty Images / iStockphoto

Long-COVID

Mit Vitamin C gegen schwere Langzeitfolgen

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Kommentare
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Essen nur wenige Stunden am Tag: Das fördert in den Fastenzeiten die Fettverbrennung.

© Katecat / stock.adobe.com

Diabeteskongress

Strukturiertes Hungern hilft wohl gegen Diabetes

Blick in ein Impfzentrum zu Corona-Hochzeiten. Für Herbst bereitet Gesundheitsminister Karl Lauterbach eine neue Impfkampagne vor.

© Sven Simon / picture alliance

Corona-Impfkampagne für den Herbst

Lauterbach kauft COVID-Impfstoffe für alle Fälle

Das Kongresszentrum Leipzig – hier findet der DPG-Kongress statt.

© picture alliance / Bildagentur-online/Schoening

Interview

DGP-Kongresspräsident: Corona-Pandemie hat uns viel lernen lassen!