Datenklau

AOK in Sachsen warnt vor betrügerischen Anrufen

Anrufer haben sich als Mitarbeiter der AOK ausgegeben und persönliche Daten der Versicherten erfragt. Die Kasse rät zur Vorsicht und empfiehlt, Anzeige zu erstatten.

Veröffentlicht:

Dresden. Die AOK Plus warnt vor einer neuen Betrugsmasche. Dabei hätten Versicherte der Kasse in den letzten Wochen vermehrt Anrufe von Personen erhalten, die sich als Mitarbeiter der Firma „Deutsche Pflege“ im Auftrag der Kasse oder sogar als Mitarbeiter der Kasse selbst ausgäben, teilte die AOK in Dresden in einer aktuellen Meldung mit.

Unter dem Vorwand, dass noch nicht alle Pflegeleistungen von den Versicherten ausgeschöpft worden seien, versuchten sie an persönliche Daten und Informationen zu den vereinbarten Leistungen zu gelangen. Zudem sollten in manchen Fällen die Versicherten weitere Leistungen bestätigen oder beantragen. Auf diese Weise wollten die Anrufer an die Unterschriften der Versicherten kommen und diese für falsche Verträge nutzen.

Die Kasse rät, am Telefon keine Auskünfte zu finanziellen Verhältnissen, Pflegegraden oder Pflegegeldansprüchen zu geben. Bei einem echten Erstattungsanspruch sende die Kasse immer und in jedem Fall per Post eine schriftliche Mitteilung an die Versicherten. Außerdem fordere sie nicht nachträglich über das private Handy der Versicherten Unterschriften für Leistungsanträge ein.

„Falls Sie doch auf einen Betrüger hereingefallen sind, erstatten Sie in jedem Falle Anzeige bei der Polizei,“ sagte Kassensprecherin Hannelore Strobel. „Notieren Sie sich Datum, Uhrzeit und Nummer des Anrufers.“(sve)

Mehr zum Thema
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Nachmittags: das schnelle Telegramm. Am Morgen: Ihr individuell zusammengestellter Themenmix.

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Wie rechnen Ärzte eine Impfung gegen SARS-CoV-2 richtig ab?

Praxistipp

So rechnen Ärzte die Corona-Impfung korrekt ab

Das Gewaltpotenzial steigt während Hitzewellen deutlich – je nach Studie werden an heißen Tagen bis zu 14 Prozent mehr Gewaltverbrechen begangen.

Psychische Folgen des Klimawandels

Von Öko-Angst und Hitzestress