KV Hamburg

Dr. Johannes Frey ist neuer stellvertretender VV-Vorsitzender in Hamburg

Neben einem Fach- und einem Hausarzt steht jetzt auch ein Psychotherapeut an der Spitze der Hamburger Vertreterversammlung. Frey hofft auf eine bessere Integration der Psychotherapeuten.

Veröffentlicht:

Hamburg. Psychotherapeut Dr. Johannes Frey ist neben Allgemeinmediziner Björn Parey jetzt ebenfalls stellvertretender Vorsitzender der KV-Vertreterversammlung in Hamburg. Die Versammlung wählte ihn am Mittwochabend einstimmig.

Beide sind Stellvertreter des Vorsitzenden Dr. Michael Reusch (Dermatologe). Die KV hatte die Position durch eine Satzungsänderung neu geschaffen, um der Perspektive der Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten mehr Geltung zu verleihen.

Hoffnung: Mehr "Sichtbarkeit" für die Psychotherapie

Die KV-Spitze erhofft sich durch die neue Position mehr „Sichtbarkeit“ für die Psychotherapie und einen intensiveren Austausch zwischen Vorstand und VV-Spitze. Frey selbst erwartet eine stärkere Integration der Psychotherapie in das KV-System. Er ist psychologischer Psychotherapeut und seit 2017 in eigener Praxis in Hamburg-Eppendorf niedergelassen. Seit 2012 ist er im Vorstand der Deutschen Psychotherapeutische Vereinigung der Landesgruppe Hamburg, von 2022 bis 2024 war er Sprecher des Beratenden Fachausschusses Psychotherapeutische Versorgung, seit 2022 ist er Mitglied der Vertreterversammlung der KV Hamburg. (di)

Mehr zum Thema
Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Aids-Kongress

Berlin-Patient: Charité kommt Traum der HIV-Heilung einen Schritt näher

Lesetipps
Blick nach oben in die Baumkronen, sie sich verzerrt dargestellt

© visualpower / stock.adobe.com

Schwindel und massive Blutdruckabfälle

Kasuistik: Kopf im Nacken, Blutdruck im Keller

Um eine Empfehlung für den Off-Label-Einsatz von Semaglutid bei Alkoholabhängigkeit auszusprechen, sei es definitiv noch zu früh, so Wang und Mitforschende. Das Team verweist auf fünf laufende klinische Studien, die mögliche Zusammenhänge untersuchen. Deren Ergebnisse gelte es abzuwarten.

© draghicich / stock.adobe.com

Weniger Verlangen nach Alkohol

Schützt Semaglutid vor Alkoholmissbrauch?