Baden-Württemberg

KV richtet rund 100 Ambulanzen für Corona ein

Die KVBW hat eine eigene Versorgungsstruktur etabliert, die sich nur um Corona-Patienten kümmern soll. Bis nächste Woche sollen diese Ambulanzen flächendeckend errichtet sein.

Veröffentlicht: 30.03.2020, 15:34 Uhr

Stuttgart. In Baden-Württemberg hat die KV seit Montag rund 100 zentrale Ambulanzen etabliert, die sich ausschließlich um Corona-Patienten kümmern sollen. Der Zugang zu den Zentren solle insbesondere nach einem Kontakt mit einem Haus- oder Kinderarzt erfolgen. Alternativ solle die Überweisung nach Rücksprache unter 116.117 geschehen.

Die KVBW weist ausdrücklich darauf hin, dass diese Anlaufstellen nur für Patienten mit Atemwegserkrankungen eingerichtet worden sind. Man gehe davon aus, dass innerhalb der nächsten Woche ein flächendeckendes Netz an Corona-Ambulanzen existiere, teilte KV-Chef Dr. Norbert Metke mit. Erste von niedergelassenen Ärzten getragene Ambulanzen seien zuvor schon gestartet, so etwa in Emmendingen, Titisee-Neustadt, Karlsruhe oder Dornstetten im Landkreis Freudenstadt. Die KV hat diese Einrichtungen nach eigenen Angaben mit ausreichend Schutzausrüstung ausgestattet.

Notfallpraxen weiterhin geöffnet

Die landesweit rund 120 Notfallpraxen als Anlaufstellen außerhalb der Sprechstundenzeiten blieben weiterhin in Betrieb, teilte KV-Vorstandsvize Dr. Johannes Fechner mit. Da der Zugang zu den Kliniken Corona-bedingt teilweise begrenzt wurde, sei der Standort der Notfallpraxen in manchen Fällen verlegt worden. Patienten werden gebeten, sich vor Ort zu informieren, so Fechner.

Die KV habe die Kapazitäten der zentralen Rufnummer 116.117 vervierfacht und nehme täglich bis zu 3000 Anrufe entgegen. Die Erreichbarkeit gibt die KV aktuell mit „über 80 Prozent“ an. (fst)

Mehr zum Thema

Tagesaktuelle RKI-Zahlen

Zwei Städte übertreffen Corona-Obergrenze

Hausarztzentrierte Versorgung

Kodierung in der HzV ist chronisch umstritten

Das könnte Sie auch interessieren
Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

Vitamin-C-Therapie

Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Vitamin C – ein Must-Have fürs Immunsystem

Immunmodulation

Vitamin C – ein Must-Have fürs Immunsystem

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Krebszelle: Verschiedene Faktoren erhöhen oder verringern die Gefahr für ein kolorektales Karzinom.

80 Metaanalysen ausgewertet

Was alles das Darmkrebsrisiko senken könnte

Seit Beginn der Coronavirus-Pandemie haben Cyberkriminelle unter anderem Mails in falschem Namen versendet – und dafür auch das Vertrauensverhältnis zu Ärzten ausgenutzt.

Bundeskriminalamt warnt

Cyberkriminelle nutzen Corona-Krise für Angriffe aus