Hochwasser 2021

KVNo bietet psychische Unterstützung für Flutopfer wie -helfer

Zur psychischen Unterstützung von Flutgeschädigten und Fluthelfen richtet NRW an sieben Standorten niedrigschwellige gruppentherapeutische Angebote ein.

Veröffentlicht:

Düsseldorf. In Nordrhein gibt es für Opfer der Hochwasserkatastrophe sowie Fluthelfer gezielte psychische Unterstützung. Das Landesgesundheitsministerium und die Kassenärztliche Vereinigung Nordrhein (KVNo) richten an sieben Standorten niedrigschwellige gruppentherapeutische Angebote ein. Das Land fördert die Gruppentherapien mit 95.000 Euro.

Viele Betroffene in den Flutregionen würden noch lange Zeit benötigen, um das Geschehene zu verarbeiten, sagte Landesgesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU). „Doch auch die vielen engagierten Helferinnen und Helfer haben zum Teil psychisch stark belastende Situationen durchgemacht.“ In den Gruppensitzungen sollen bei Bedarf auch weiterführende individuelle Therapien empfohlen werden.

Lesen sie auch

Termine über KVNo buchbar

Der KVNo-Vorsitzende Dr. Frank Bergmann hofft, dass möglichst viele Betroffene das Angebot bei Bedarf annehmen. „Aufgrund unserer eingespielten Strukturen und Fachkenntnisse konnten wir dieses zusätzliche Angebot zusammen mit Ärzten und Psychotherapeuten aus der Region binnen kurzer Zeit realisieren“, berichtete er.

Die Gruppentherapien werden in Eschweiler, Stolberg, Meckenheim, Euskirchen, Bad Münstereifel, Kall und Schleiden bis zum 31. Oktober zur Verfügung stehen. Termine können über die KVNo gebucht werden. Die Angebote stehen allen von der Flutkatastrophe Betroffenen unabhängig von ihrem Versicherungsstatus offen, betonen die Initiatoren. (iss)

Mehr zum Thema

Hausarzt-zentrierte Versorgung

HzV: Abrechnung in Nordrhein wird einfacher

Kommentare
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Was im Darm los ist, darüber können kommerzielle Mikrobiom-Tests wenig bis gar nichts aussagen.

© merklicht.de / stock.adobe.com

DGVS-Jahrespressekonferenz

Reizdarm: Warnung vor kommerziellen Mikrobiom-Tests