SARS-CoV-2

Mindestens 53 Corona-Impfzentren in NRW

Krankenhäuser in Nordrhein-Westfalen sollen bei den Impfungen von medizinischem Personal mit einbezogen werden.

Veröffentlicht: 19.11.2020, 12:16 Uhr

Düsseldorf. In Nordrhein-Westfalen soll zumindest in jedem Kreis und jeder kreisfreien Stadt ein Zentrum für die Impfung der Menschen gegen SARS-CoV-2 entstehen. Die konkreten Standorte sind noch nicht festgelegt. Die mindestens 53 Impfzentren sollen von mobilen Teams flankiert werden, die vulnerable Personengruppen in stationären Einrichtungen impfen werden. Geplant ist zudem, die Krankenhäuser in die Impforganisation für das bei ihnen tätige medizinische Personal einzubinden.

Laumann: Vulnerable Gruppen haben Vorrang

Die Vorbereitungen für die Impfung liefen auf Hochtouren, sagte Landesgesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU). „In einem Land mit 18 Millionen Einwohnerinnen und Einwohnern stehen wird damit vor einer gewaltigen Aufgabe, die es so noch nicht gegeben hat.“ Noch sei nicht klar, wer zuerst geimpft werde, so Laumann. Das hänge vom Impfstoff und den vom Bund gelieferten Mengen ab.

Ihm sei aber eins wichtig, betonte Laumann: „Ein besonderer Fokus liegt dabei zunächst auf den vulnerablen Bevölkerungsgruppen.“ Das Ministerium verhandelt nach eigenen Angaben zurzeit mit einem Logistikunternehmen über die qualitätsgesicherte Lagerung der potenziellen Impfstoffe und die Logistik. Zudem laufen Gespräche mit den Kassenärztlichen Vereinigungen und den kommunalen Spitzenverbänden über die Details der Impforganisation. (iss)

Mehr zum Thema

Tagesaktuelle RKI-Zahlen

Das Corona-Infektionsgeschehen in den Kreisen

Tod nach Po-Operation

Anklage gegen Schönheitschirurgen

Schlagworte
Das könnte Sie auch interessieren
Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

Vitamin-C-Therapie

Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Vitamin C – ein Must-Have fürs Immunsystem

Immunmodulation

Vitamin C – ein Must-Have fürs Immunsystem

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Gleich bis 4. März kommenden Jahres ist dieses Hotel geschlossen. So weit reichen die jetzt geplanten Maßnahmen zur Verlängerung des Lockdowns im Moment allerdings noch nicht.

Lockdown – Weihnachten – Lockdown

Bund und Länder planen Corona-Verbote bis 2021