Berufung an die Universität Bonn

Nadine Scholten erhält Professur für Versorgungsforschung

Die examinierte Gesundheits- und Krankenpflegerin und Diplom-Volkswirtin ist zur Professorin für psychosomatische und psychoonkologische Versorgungsforschung an der Universität Bonn ernannt worden.

Veröffentlicht:
Professorin Nadine Scholten ist jetzt Leiterin der Forschungsstelle für Gesundheitskommunikation und Versorgungsforschung des Universitätsklinikums Bonn.

Professorin Nadine Scholten ist jetzt Leiterin der Forschungsstelle für Gesundheitskommunikation und Versorgungsforschung des Universitätsklinikums Bonn.

© Universitätsklinikum Bonn / Rolf Müller.

Bonn. Nadine Scholten ist zur Professorin für psychosomatische und psychoonkologische Versorgungsforschung an der Universität Bonn berufen worden und leitet jetzt die Forschungsstelle für Gesundheitskommunikation und Versorgungsforschung des Universitätsklinikums Bonn. Dort folgt sie auf Professorin Nicole Ernstmann, die sich künftig auf die Leitung des Instituts für Medizinsoziologie, Versorgungsforschung und Rehabilitationswissenschaft (IMVR) an der Universität zu Köln konzentriert. Bislang hatte Ernstmann beide Einrichtungen geführt.

Auch Scholten kennt die beiden Universitäten gut. Sie hat am IMVR die Arbeitsgruppe „Leistungserbringung in der Versorgungsforschung“ geleitet. Als Leiterin des Projekts Neo-MILK zur Verbesserung der Stillförderung und der Etablierung von Humanmilchbanken auf neonatologischen Intensivstationen hat sie mit der Bonner Uniklinik zusammengearbeitet.

Die Zufriedenheit rund um die Geburt und die Begleitung von Eltern von Frühgeborenen ist bislang einer der Forschungsschwerpunkte von Scholten. Sie ist auch Leiterin des Projektes MAM-Care zur Erforschung der Zufriedenheit mit der geburtshilflichen Versorgung aus Perspektive der Mütter und der Versorgenden.

Scholten ist examinierte Gesundheits- und Krankenpflegerin und Diplom-Volkswirtin. (iss)

Mehr zum Thema

Teure Maskenbeschaffung in der Pandemie

Lauterbach setzt Sonderbeauftragte zur Klärung der Maskenkäufe ein

Das könnte Sie auch interessieren
Wie patientenzentriert ist unser Gesundheitssystem?

© Janssen-Cilag GmbH

Video

Wie patientenzentriert ist unser Gesundheitssystem?

Kooperation | In Kooperation mit: Janssen-Cilag GmbH
Höhen- oder Sturzflug?

© oatawa / stock.adobe.com

Zukunft Gesundheitswesen

Höhen- oder Sturzflug?

Kooperation | In Kooperation mit: Janssen-Cilag GmbH
Patientenzentrierte Versorgung dank ePA & Co?

© MQ-Illustrations / stock.adobe.com

Digitalisierung

Patientenzentrierte Versorgung dank ePA & Co?

Kooperation | In Kooperation mit: Janssen-Cilag GmbH
Innovationsforum für privatärztliche Medizin

© Tag der privatmedizin

Tag der Privatmedizin 2023

Innovationsforum für privatärztliche Medizin

Kooperation | In Kooperation mit: Tag der Privatmedizin
Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Lesetipps
Autoschlüssel mit Hanfblatt

© KI-generiert Adin / stock.adobe.com

Auslandsreise, Straßenverkehrsgesetz, Strafrecht

Cannabis am Steuer: Was beim Arztgespräch jetzt wichtig ist